Die besten VPNs für Sie in 2019

Die besten VPNs für Sie in 2019

Ein “Virtual Private Network” (virtuelles privates Netzwerk) – auch VPN genannt – ist in Sachen Datenschutz heutzutage eine gute Investition.  Halten Sie Hacker davon ab Ihre Daten zu stehlen, halten Sie Schnüffler und Überwachungsagenturen von sich fern und umgehen Sie Länderzensuren mit nur einem Stück Software. Dieser Artikel ist besonders gut für Sie geeignet, wenn Sie nach den Top 10 VPN (oder schlichtweg nach bester VPN) suchen! Ich werde aber auch auf oft gestellte Fragen eingehen.

Die besten VPN Anbieter

“Was ist ein VPN und wie funktioniert das?”

Bevor ich die besten VPN Anbieter empfehlen kann, müssen Sie erst verstehen, was ein VPN überhaupt ist und wie es funktioniert. Im Grunde ist ein VPN ein Netzwerk, das eine verschlüsselte Verbindung zwischen Ihrem PC und dem VPN Anbieter herstellt (auch „Tunnel“ genannt). Erstmals wurden VPNs benutzt um auch von Zuhause aus auf Firmendateien zugreifen zu können. Im Falle dass Mitarbeiter zuhause blieben oder auf Reisen waren konnten sie sich so mit dem Netzwerk der Firma verbinden, als wären Sie physisch in Ihrem Büro.

Dieser verschlüsselte Tunnel stellt sicher, dass Ihre Traffic das richtige Ziel erreicht wobei es gleichzeitig auch Ihre Aktivitäten vor Ihrem Internetanbieter (ISP) versteckt. Falls Sie dies noch nicht wissen: Ihre ISPs verlangsamen Ihre Brandbreite oft absichtlich damit Sie weder streamen noch Torrents benutzen.

Bildlich vorstellbar

Und wenn es immer noch schwer zu verstehen ist, stellen Sie sich folgendes vor: das Internet ist eine Autobahn und Ihr Auto fährt entlang anderer Fahrzeuge, die Sie sehen können wohin Sie auch fahren. Es könnte Sie also jeder verfolgen und herausfinden wo Sie wohnen und wo Sie sonst gerne hinfahren. Außerdem können die Anderen durch Ihre Autofenster schauen und sehen, was Sie in Ihrem Auto mit sich führen. Hört sich ziemlich gruselig an, nicht war?

VPNs zu kaufen ist vergleichbar mit dem Kauf eines eigenen Tunnels durch den keine anderen Fahrzeuge fahren können. Niemand kann sehen wo Sie hinfahren, wann Sie nach Hause fahren, was Sie vorhaben oder was in Ihrem Auto ist.

Allerdings ist ein VPN kein Allzweckreiniger für alle Arten bösartiger Bedrohungen. Beim fälschlichen Herunterladen von Malware oder beim Reinfallen in einen Phishing Scam wird es Ihnen nicht helfen können. Das sind Aufgaben einer guten Antivirus Software. Wirkt etwas zweifelhaft dann ist es das wahrscheinlich auch. Aber wenn Sie beim Internetsurfen immer sicher und anonym bleiben wollen, dann ist ein VPN für Sie die beste Frontlinie zur Sicherung.

Die besten VPN Anbieter können Ihre Daten vor Hackern, Überwachungsagenturen und ungewollten Schnüfflern schützen. Websites die Cookies benutzen (also eigentlich jede Website im Internet) und somit Ihre Daten verwenden um Sie mit Werbung zu bombadieren haben gegen das beste VPN auch keinerlei Chance. Schauen Sie sich gerne unsere VPN Reviews an um der bester VPN Anbieter für Sie zu finden.

 “Brauche ich ein VPN?”

Benutzen Sie das Internet regelmäßig? Kaufen Sie Dinge online? Benutzen Sie Online Banking? Haben Sie Social Media und E-Mail Konten? Falls ja ist meine Antwort ein fettes JA, Sie brauchen auf jeden Fall ein VPN. Ihre Sicherheit sollte immer auf Platz 1 Ihrer Prioritätsliste stehen und ein bester VPN ist einer der besten Möglichkeiten um sie zu gewährleisten.

Wenn Sie ein Konto bei Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn oder anderen sozialen Medien haben, dann wird das beste VPN Ihre Identität schützen. Ihre Nachrichten können ganz einfach abgefangen, gespeichert und gegen Sie benutzt werden, wenn Sie ungeschützt sind. Sie können auch mittels Ihrer IP-Adresse aufgespürt werden doch der bester VPN Anbieter verbirgt Ihre IP-Adresse und ordnet Ihnen eine andere zu, damit Sie im Internet anonym bleiben.

VPNs im Einsatz

Geschäftsleute, Reisende, im Ausland Lebende und Journalisten benutzen Sie auch um Länderbegrenzungen und -zensuren zu umgehen wenn Sie in einem anderen Land sind. Manch Länder wie den VAE, China und Cuba haben sehr starke Zensuren im Internet und sogar Apps, die Sie normalerweise regelmäßig verwenden sind dort blockiert. Deshalb benutzen die Leute beste VPN um all das zu verwenden, was für sie sonst nur in anderen Ländern zugänglich wäre.

Für Leute die Peer-To-Peer (P2P) durchführen wollen: die besten VPN Anbieter erlauben Torrenting. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihr Anbieter P2P bereitstellt damit Sie Ihr Geld nicht verschwenden.

“Wie entscheide ich mich für ein VPN?”

Früher gab es nur eine Handvoll VPN Anbieter doch nun gibt es einen Haufen bester und die Entscheidung fällt einem immer schwerer. Alle versprechen die besten VPN Anbieter zu sein doch nicht viele halten Ihr Versprechen. Nicht viele der “bester VPN Anbieter” bringen ein gutes Preis-Leistungs Verhältnis mit sich und es gibt sogar trügerische Anbieter welche sich nur als bester VPN verkleiden um Ihre armen Kunden zu täuschen.

Einige wichtige Faktoren beim Aussuchen Ihres “bester VPN” sind unabhängig Ihrer Bedürfnisse die folgenden:

  1. Ruf der Marke (ist es ein etablierter VPN Anbieter den es schon seit Jahren gibt?)
  2. Stärke der Verschlüsselung (die meisten VPNs verschlüsseln auf Militär Level)
  3. Anzahl der Server (je mehr Optionen desto besser)
  4. keine Aufzeichnung von Protokollen (damit keine Benutzerdaten gespeichert werden)
  5. Benutzerfreundlichkeit
  6. Kundenservice

Es gibt auch kostenlose VPNs die sich bester VPN Anbieter nennen mit denen Sie sich einmal ins System einfühlen können. Eine Endlösung sind sie aber nicht. Bezahlen Sie nicht für ein Produkt, dann sind SIE das Produkt.  Sie müssen Werbung anschauen, haben eine winzige Serverauswahl, begrenztes Datenvolumen und vielleicht werden sogar Ihre Benutzerdaten aufgezeichnet.

Wenn Sie das Komplettpaket eines kostenpflichtigen VPNs (das sind die „bester VPN“) wollen dann halten Sie Ausschau nach einer Testversion oder Geld-Zurück-Garantie. Die besten VPN Anbieter machen es Ihnen möglich ihre Dienste zu testen. Ein kurzes Abonnement sollte Ihnen Ihre Entscheidung aber auch um einiges leichter machen, wenn das eine Option für Sie ist.

“Schützt mich ein VPN vor allem?”

Ich habe es bereits oben erwähnt, möchte aber gerne noch etwas weiter darüber reden. Der VPN ist eine robuste und hocheffiziente Technologie, hat aber auch seine Einschränkungen und einen Anwendungsbereich, ist also kein Allzweckmittel.

Selbst der bester VPN Anbieter sollte nicht als Ersatz für ein Antivirenprogramm benutzt werden. Statt dessen sollten sich die beiden Softwares ergänzen, da beide in Kombination einen sehr potenten Schutz darstellen. Ihre Daten werden von beiden Softwares auf Ihre eigene Art beschützt – ein VPN kann Sie nicht vor Viren, Ransomware oder Adware schützen, ein Antivirus Programm kann dahingegen aber Ihre Traffic nicht verschlüsseln. Folglich brauchen Sie beides um sicherstellen zu können, dass Ihre Daten nicht gestohlen und keine bösartigen Dateien auf Ihren Computer heruntergeladen werden.

Die Alternative

Wenn Sie komplett anonym bleiben wollen, wo auch immer Sie sich im Internet bewegen, können Sie auch den Tor Browser verwenden. Es wird Ihre Verbindung um einiges verlangsamen und die Ladezeiten sind lang doch es ist ein effizienter Weg unsichbar zu bleiben. Das funktioniert indem Tor von einem Volunteer Node zum anderen springt bevor es sein Ziel erreicht. Außerdem können Sie mit Tor auf das Deep Web zugreifen, was mit einem VPN nicht möglich ist.

Gefahren

Das beste VPN kann auch DNS-Attacken und Phishing Scams verhindern, doch manchmal gibt es trotzdem Leute, die darauf reinfallen. Sie sollten also auch mit einem VPN nicht selbstgefällig werden.  Ein bisschen gesunder Menschenverstand und Vorsicht sind auch mit heutiger Technik die günstigsten und unter Umständen die besten Abwehrmethoden. Besuchen Sie am besten nur HTTPS Websites (sie haben ein Vorhängeschloss vor ihrer URL) und seien Sie bei unsicheren Seiten mit Formularen besonders skeptisch.

“Kann ich ein kostenloses VPN benutzen?”

Das beste VPN und alle “bester VPN” sind kostenpflichtig und für 6-12$/Monat (tarifabhängig) zu abonnieren. Wenn Sie Ihre Ausgaben kürzen wollen könnten Sie ja aber auch “bester VPN” Anbieter in Anspruch nehmen, die gar kein Geld von Ihnen verlangen, oder nicht? Empfehlenswert ist es auf keinen Fall, es gibt da nämlich mehr als nur einen Haken.

Einer der Nachteile eines kostenlosen VPNs ist sind die nervigen Fluten an Werbung. Da Sie für den Dient nicht bezahlen müssen die Entwickler ihn irgendwie anders monetarisieren – hier durch geschaltete Werbung. Wenn Ihnen das nichts ausmacht: Super! Manche VPNs verleihen für das Ansehen von Werbung sogar Credits oder Punkte.

Ein anderer Nachteil kostenloser VPNs ist aber auch sind Einschränkungen. Egal ob Server-, Datenvolumen- oder Bandbreitebegrenzungen, irgendwelche Funktionen sind immer eingeschränkt. TunnelBear zum Beispiel vergibt nur 500MB an Daten (fürs Weiterempfehlen des Anbieters gibt es mehr) an kostenlose Nutzer. Die kostenlose Version von Hotspot Shield hat keine Begrenzung bezüglich simulatener Verbindungen. Dafür kann man sich nur mit US-Servern verbinden.

Wenn solche Bedingungen für Sie kein Problem darstellen, dann wird Ihnen ein kostenloses VPN eindeutig Kosten einsparen. Doch lesen Sie vorm Abonnieren immer das Kleingedruckte – viele kostenlose VPN zeichnen Ihre Daten auf und verkaufen diese weiter. Meiner Meinung nach sollten Sie lieber in guten Schutz investieren als Ihre Daten zu gefährden.

Unsere Reviews helfen Ihnen!

Wir suchen immer nach neuen bester VPN, halten Sie also die Augen offen! Wir bemühen uns um gute Schnäppchen für unsere Leser und helfen Ihnen gerne mit Tipps und Tricks.

Comments are closed.