Welche Anbieter zeigen einen Australian Open Stream?

ExpressVPN Festtag-Spezial

Der Spielplan für den Australian Open 2023 steht fest. Am 16. Januar wird das viertgrößte Grand Slam Turnier des Jahres beginnen und Fans fiebern bereits spannenden Matches entgegen. Damit du kein Tennismatch des Turniers verpasst, zeige ich dir in diesem Artikel, welche Anbieter einen Australian Open Stream anbieten und wie du die Australian Open Übertragung sogar kostenlos schauen kannst!

JETZT TESTEN
ExpressVPN: Das beste VPN für den Australian Open Stream - 3 Monate GRATIS + 49 % Rabatt.

Teste das ExpressVPN RISIKOFREI mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie und schaue die gesamte Australian Open Übertragung kostenlos. Kündige das VPN einfach innerhalb von 30 Tagen und bekomme alle Kosten zu 100 % zurückerstattet! 💥

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 27 November 2022

Welche Plattformen zeigen einen Australian Open Stream?

Der Australian Open Stream ist auf mehreren Plattformen verfügbar, wie zum Beispiel:

  • Eurosport Player: 6,99 Euro im Monat für Eurosport 1 und 2
  • DAZN: 29,99 Euro im Monat oder 19,99 Euro monatlich im Jahresabo für diverse Sportevents
  • JOYN: 6,99 Euro im Monat für Eurosport 1 und 2 sowie Inhalte von ProSieben, Sat1 und Discovery
  • Waipu TV: 12,99 Euro im Monat für zahlreiche Streams von Pay-TV-Sendern
  • Magenta TV: 6,78 Euro im Monat für live TV und Videos on Demand

Wie du siehst, sind die genannten Streaming-Plattformen kostenpflichtig. Allerdings gibt es auch ein paar Seiten, die den Australian Open Live Stream kostenlos übertragen!

australian open übertragung

Welche Plattformen zeigen den Australian Open Stream kostenlos?

Wenn du den Australian Open live anschauen möchtest und kein Abo für eine kostenpflichtige Streaming-Plattform abschließen möchtest, kannst du auch auf eine kostenlose Australian Open Übertragung zugreifen.

Allerdings solltest du beachten, dass nicht alle kostenlosen Streams auch legal sind.

In Deutschland ist das Streamen von urheberrechtlich-geschützten Inhalten, die von Anbietern ohne entsprechenden Lizenzen angeboten werden, illegal.

In einigen Ländern, wie zum Beispiel der Schweiz, können diese Streams jedoch legal sein.

Deswegen solltest du dich vor dem Streamen unbedingt über die Rechtslage in deiner Region informieren.

Um dir einen besseren Überblick zu verschaffen, habe ich die folgenden kostenlosen Streaming-Anbieter in “legal” und “möglicherweise illegal” unterteilt.

Legale Anbieter:

Sender Beschreibung Ausstrahlungszone
JOYN Streaming-Plattform von ProSieben, Discovery & Sat1 (enthält Eurosport 1 und 2) Deutschland
Eurosport1 Sportsender Deutschland
SRF Öffentlich-rechtlicher Sender Schweiz
RTS Öffentlich-rechtlicher Sender Schweiz (auf Französisch)
RSI Öffentlich-rechtlicher Sender Schweiz (auf Italienisch)
Servus TV Privatsender Österreich
9Now Öffentlich-rechtlicher Sender Australien
7Plus Öffentlich-rechtlicher Sender Australien
BBC iPlayer Streaming-Plattform von BBC Großbritannien
RaiSport Sportsender Italien
livesteramde.com Sportnachrichten Spanien
tvinfo.de Sportnachrichten Deutschland

Weiter unten Links zu den Sendern. 💥

Potenziell illegale Anbieter:

Haftungsausschluss: Die folgenden Streaming-Seiten sind in vielen Regionen, inklusive Deutschland, illegal. Daher solltest du dich vorher über die Rechtslage in deinem Aufenthaltsland informieren. Befindest du dich in einem Land, wo das Streamen von diesen Seiten illegal ist, solltest du auf einen legalen Streaming-Anbieter zurückgreifen!

  • Livetv.sx
  • Watch.cricfree.io
  • 2ix2.com

Es gibt jedoch auch noch einen weiteren Grund, warum ich von den genannten, möglicherweise illegalen Seiten abraten würde. Diese Seiten sind nämlich besonders anfällig für Viren und Malware.

Die legalen Streams des Grand Slam Turniers sind jedoch nicht alle in Deutschland verfügbar. Doch woran lieg das eigentlich? Dazu gleich mehr.

australian open stream

Australian Open Übertragung in Deutschland streamen

Wie du anhand der oben-stehenden Tabelle sehen kannst, sind nicht alle Australian Open Übertragungen in Deutschland verfügbar.

Das liegt an Geoblockierungen, die entstehen, wenn eine Streaming-Plattformen seine Inhalte nur in bestimmten Ländern zeigen darf.

Streaming-Plattformen müssen nämlich Lizenzen erwerben, um urheberrechtlich geschützte Inhalte, wie den Australian Open Stream, auszustrahlen.

Diese Lizenzen begrenzen sich jedoch auf das Land, wo sie erworben wurden und sind in anderen Ländern nicht gültig.

Um sicherzustellen, dass Zuschauer aus anderen Ländern nicht auf den Stream zugreifen können, scannen Streaming-Anbieter alle IP-Adressen ihrer Nutzer.

Nur, wenn die IP-Adresse einen Standort innerhalb ihrer legalen Streamingzone anzeigt, wird der Stream freigeschaltet.

Dies ist z.B. deine aktuelle IP-Adresse, die deinen Standort preisgibt:

IP:
Stadt:
Land:
ISP:

Zeigt die IP-Adresse eines Nutzers jedoch einen Standort in einem Land an, in dem der Streaming-Anbieter keine Lizenzen erworben hat, wird der Australian Open Livestream gesperrt.

Allerdings gibt es einen Dienst, mit dem du deine IP-Adresse ändern und ausländische Streams freischalten kannst.

Bei dem Dienst handelt es sich um ein VPN!

Mit VPN ausländische Australian Open Übertragung freischalten

Ein VPN ist ein virtuell privates Netzwerk, mit dem du deine IP-Adresse ändern und somit deine Sicherheit im Netz erhöhen kannst.

Allerdings kannst du auf diese Weise auch Geoblockierungen umgehen und Inhalte aus dem Ausland entsperren.

Dafür musst du nur dieser kinderleichten Anleitung folgen:

  1. Installiere ein gutes VPN auf deinem Gerät – ExpressVPN.
  2. Öffne die Anwendung und klicke auf “Aktivieren”.
  3. Sobald du eine Verbindung zu deinem VPN hergestellt hast, kannst du einen VPN-Server wählen, mit dem du dich verbinden möchtest. Dafür steht dir üblicherweise eine Liste von Ländern und Standorten zur Verfügung. Wichtig ist, dass du einen Server in dem Land wählst, wo deine gewünschte Australian Open Übertragung verfügbar ist.
  4. Fertig! Lade die Streaming-Seite erneut und schon kannst du ohne Probleme den Australian Open online streamen!

In welchem Land soll sich der VPN-Server befinden?

Du bist dir nicht sicher, in welchem Land dein VPN-Server liegen soll?

Dann kann dir diese Übersicht helfen:

Teste das ExpressVPN 30 Tage lang kostenlos!

Wie du siehst, kannst du ausländische Australian Open Übertragungen mit einem VPN kinderleicht freischalten.

Ich benutze dafür das ExpressVPN, das sich aufgrund von seinen hervorragenden Geschwindigkeiten und seinem großen Servernetzwerk perfekt zum Streamen eignet. Außerdem kann es ausländische Inhalte zuverlässig entsperren.

Aber du musst nicht alles glauben, was ich dir sage. Dank der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie kannst du das VPN risikofrei testen und einen Monat lang KOSTENLOS nutzen. Wenn es dir nicht gefällt, bekommst du innerhalb von 30 Tagen alle Kosten zurückerstattet!

Besuchen Sie noch heute ExpressVPN
Befristete Angebotstage bis Ende Dezember 2022

australian open übertragung

Die besten VPNs zum Streamen vpn Australian Open

Allerdings habe ich nicht nur das ExpressVPN ausführlich getestet, sondern auch andere VPN-Anbieter unter die Lupe genommen.

Dafür habe ich die Geschwindigkeiten, Sicherheitsrichtlinien und Zusatzfunktionen der einzelnen Anbieter untersucht.

Anschließend habe ich die besten VPN-Dienste für den Stream von Australian Open in einer übersichtlichen Liste für dich zusammengestellt:

Vorteile von einem VPN

VPN-Dienste bieten mehrere Vorteile:

  1. Mit einem VPN kannst du deine IP-Adresse ändern, um ausländische Inhalte freizuschalten. Auf diese Weise kannst du Geoblockierungen auf Streaming-Plattformen wie Netflix, Hulu und Co. umgehen, aber auch ausländische Sportübertragungen, den French Open Stream, freischalten.
  2. Darüber hinaus ändert ein VPN nicht nur deine IP-Adresse, sondern verschlüsselt auch deinen Datenverkehr. Dies hat den Vorteil, dass du vollkommen anonym im Netz unterwegs bist und, dass deine virtuellen Tätigkeiten nicht verfolgt werden können. Außerdem können Hacker und Viren deine Daten nicht abfangen, weswegen ein VPN auch auf unsicheren Internetseiten und in öffentlichen W-LAN-Netzwerken einen effektiven Schutz vor virtuellen Angreifern bietet.

Australian Open Spielplan 2023

Der Australian Open startet am 16. Januar und endet am 29. Januar.

Inzwischen wurde auch bereits der Spielplan des Tennisturniers bekannt gegeben.

Hier findest du eine Tabelle mit den wichtigsten Matches, die du nicht verpassen solltest:

Datum Uhrzeit Match
Mo, 16.01.2023 11:00 Uhr Erste Runde
Mo, 16.01.2023 19:00 Uhr Erste Runde
Di, 17.01.2023 11:00 Uhr Erste Runde
Di, 17.01.2023 19:00 Uhr Erste Runde
Mi, 18.01.2023 11:00 Uhr Zweite Runde
Mi, 18.01.2023 19:00 Uhr Zweite Runde
Do, 19.01.2023 11:00 Uhr Zweite Runde
Do, 19.01.2023 19:00 Uhr Zweite Runde
Fr, 20.01.2023 11:00 Uhr Dritte Runde
Fr, 20.01.2023 19:00 Uhr Dritte Runde
Sa, 21.01.2023 11:00 Uhr Dritte Runde
Sa, 21.01.2023 19:00 Uhr Dritte Runde
So, 22.01.2023 11:00 Uhr Vierte Runde
So, 22.01.2023 19:00 Uhr Vierte Runde
Mo, 23.01.2023 11:00 Uhr Vierte Runde
Mo, 23.01.2023 19:00 Uhr Vierte Runde
Di, 24.01.2023 11:00 Uhr Viertelfinale
Di, 24.01.2023 19:00 Uhr Viertelfinale
Mi, 25.01.2023 11:00 Uhr Viertelfinale
Mi, 25.01.2023 19:00 Uhr Viertelfinale
Do, 26.01.2023 16:00 Uhr Halbfinale der Frauen 2x
Fr, 27.01.2023 11:00 Uhr Halbfinale der Männer
Fr, 27.01.2023 16:00 Uhr Halbfinale der Männer
Sa. 28.01.2023 16:00 Uhr Finale der Frauen
So, 29.01.2023 16:00 Uhr Finale der Männer

Australian Open Gewinner von 2000 – 2022

Damit du besser einschätzen kannst, wer dieses Jahr gute Chancen im Australian Open hat, habe ich dir eine Tabelle mit den Gewinnern der letzten 22 Jahren erstellt.

Dabei fällt auf, dass einige Namen wie Novak Đoković, Rafael Nadal und Roger Federer öfters fallen.

Es bleibt also spannend, wer sich dieses Jahr durschlagen kann!

Australian Open Gewinner der letzten Jahre:

Jahr Gewinner Land
2022 Rafael Nadal Spanien
2021 Novak Đoković Serbien
2020 Novak Đoković Serbien
2019 Novak Đoković Serbien
2018 Roger Federer Schweiz
2017 Roger Federer Schweiz
2016 Novak Đoković Serbien
2015 Novak Đoković Serbien
2014 Stan Wawrinka Schweiz
2013 Novak Đoković Serbien
2012 Novak Đoković Serbien
2011 Novak Đoković Serbien
2010 Roger Federer Schweiz
2009 Rafael Nadal Spanien
2008 Novak Đoković Serbien
2007 Novak Đoković Serbien
2006 Roger Federer Schweiz
2005 Marat Safin Russland
2004 Roger Federer Schweiz
2003 Andre Agassi USA
2002 Thomas Johansson Schweden
2001 Andre Agassi USA
2000 Andre Agassi USA

Fazit: Wie kann ich den Australien Open streamen?

Der Australian Open Stream ist sowohl auf kostenpflichtigen Streaming-Plattformen als auch auf kostenlosen Streaming-Seiten verfügbar.

Allerdings stellen einige kostenlosen Streaming-Seiten die Australian Open Übertragung nicht in Deutschland zur Verfügung.

Um auf alle Streams zuzugreifen, benötigst du also ein VPN, mit dem du deine IP-Adresse ändern und Geoblockierungen umgehen kannst.

Hier sind die TOP-5 VPN für den Australian Open Stream:

  1. ExpressVPN – Allround
  2. NordVPN – Bester Wert
  3. Surfshark
  4. Atlas VPN
  5. PrivateVPN

Die Nr.1 ist ExpressVPN. Es ist super schnell, extrem sicher und zuverlässig. Und mithilfe der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie kannst du den Service sogar einen ganzen Monat lang GRATIS nutzen!

Besuchen Sie noch heute ExpressVPN
Befristete Angebotstage bis Ende Dezember 2022

Mit meinem Fachwissen über internetbezogene Themen versuche ich auf dieser Seite einen nützlichen Beitrag zu leisten, um der Gemeinschaft etwas zurückzugeben. Ich schreibe gerne gut recherchierte Artikel und Beiträge zu allen Internet-Themen, von sicheren Internetverbindungen bis zum Datenschutz. Dabei muss ich mich intensiv mit rechtlichen Fragen und Regeln auseinandersetzen, die sich immer wieder ändern und die immer wieder aktualisiert werden müssen.

Wir freuen uns stets über Ihre Meinung und Anregungen.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

InternetPrivatsphare.de