Der Große Astrill VPN Test 2022

ExpressVPN Festtag-Spezial

In China werden viele ausländische Online-Dienste und Webseiten, wie von Facebook und Google, elektronisch zensiert.

Dies macht einen einfachen Zugriff auf diese Webinhalte unmöglich. Mit einem VPN, wie Astrill VPN , kann man diese Sperren jedoch umgehen.

Der Hersteller von Astrill VPN behauptet, dass seine Lösung hierfür ideal seien und wir haben ihr entsprechen auf den virtuellen Zahn gefühlt. Hier teilen wir mit Ihnen unsere Astrill VPN Erfahrungen.

ASTRILL testen
Astrill VPN: Auch tauglich für anonymes Surfen in China

Sicher und anonym im Internet, auch in China. Das beste VPN für China, dank seiner äußerst zuverlässigen Stealth VPN-Funktion!

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am : 27 November 2022

Übersicht

Unter einem VPN, Englisch für Virtual Private Network, versteht man ein virtuelles privates Netzwerk für die sichere Datenkommunikation. Mithilfe einer App des VPN Dienstes, welche man auf dem eigenen Rechner installiert, kann man diesen mit einem der Server des VPN Anbieters verbinden. Die Kommunikation mit dem restlichen Internet läuft dann verschlüsselt über diesen Server.

Der eigene Rechner wird somit für den Rest der Welt unsichtbar. So werden Sie und Ihre Daten durch anonymität und kryptografischer Verschlüsselung gut geschützt!

Das Unternehmen Astrill wurde 2009 auf den Seychellen gegründet, einer kleinen Inselgruppe im Indischen Ozean. Es hat sich seitdem gut auf dem internationalen VPN Markt etablieren können. Als Hauptkonkurrent gilt ExpressVPN, welches ebenfalls ein sehr beliebtes Produkt ist.

Global betreibt der Hersteller rund 100 VPN Server in über 57 Länder. Um einen Vergleich zu schaffen: ExpressVPN besitzt circa 3000 Server, in über 90 Länder der Erde.

Während unseres Astrill VPN Tests haben wir festgestellt, dass die VPN Lösung relativ zuverlässig und performant ist, jedoch nicht in dem Umfang wie erwartet. Von der Fülle der Funktionen waren wir jedoch begeistert. Wir werden jede Funktion einzeln weiter unten besprechen.

astrill

Astrill VPN probieren

Wo es hakt

Lassens Sie uns, nach unseren Astrill VPN Erfahrungen und damit Sie sich ein gutes Bild machen können, zuerst über die Nachteile dieser VPN Software sprechen. Diese wären:

Hohe Kosten

Wir mussten in unserem Astrill VPN Test leider feststellen, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser VPN Lösung zu sehr unter dem seiner Konkurrenz liegt. Hier ist es einfach zu teuer.

Falls Sie sich momentan in China befinden und versuchen, die dortigen Zensuren zu umgehen, so würde der Kauf sich jedoch lohnen. Alle anderen Interessenten sollten vor dem Kauf zwei Mal überlegen.

Keine konstant hohen Geschwindigkeiten

Leider waren die Tests während unserer Astrill VPN Erfahrungen extrem instabil. Auch wenn hohe Geschwindigkeiten erreicht werden konnten, so verringerten sich diese doch oftmals um bis zu 40%!

Dies hat sich insbesondere bei dem Streamen von Videos oder dem Spielen von Online-Spielen bemerkbar gemacht, da solche Aktivitäten auf konstant hohe Geschwindigkeiten angewiesen sind. Diese Aktivitäten waren öfters von Geduldsproben geprägt!

Probleme mit Geoblockaden

In unserem Astrill VPN Test waren wir leider nicht imstande, bei einigen Streaming-Diensten deren regional blockierten Inhalte erfolgreich freizuschalten.

Bei Netflix und Disney+ war dies möglich, bei Amazon Prime, Hulu und dem BBC iPlayer versagte die VPN Lösung jedoch. Dies war in sofern enttäuschend, da andere VPN Dienste, wie beispielsweise ExpressVPN, hier bessere Ergebnisse geliefert haben.

Der Vergleich mit den Alternativen

Während unserer Astrill VPN Erfahrungen haben wir auch Vergleiche mit den Konkurrenzprodukten durchgeführt. Unsere Ergebnisse sehen wie folgt aus:

Die Preise

astrill preise

Der Hersteller hat drei verschiedene Abonnement-Pläne zur Auswahl:

  • 20 USD für 1 Monat.
  • 90 USD für 6 Monate.
  • 120 USD für 12 Monate.

Als Zusatzleistungen bietet der Hersteller das Mieten einer privaten IP Adresse (5 USD pro Monat), oder eines Boosters für die Geschwindigkeit in den asiatischen Regionen (10 USD pro Monat) an.

Leider sind diese Preise, im direkten Vergleich mit anderen VPN Produkten wie ExpressVPN, zu hoch. Auch ist das vom Hersteller angebotene 7-tägig Probeabo signifikant kürzer als beispielsweise das 30-tägige Probeabo von ExpressVPN. Einen Vergleich der Produkte sollte man vor der Kaufentscheidung auf jeden Fall durchführen.

Astrill VPN probieren

Die Test-Zusammenfassung

Unsere Astrill VPN Erfahrungen haben wir, wie folgt, für Sie zusammengefasst:

Position Detaillierte Infos
Zero-Log-Politik? Sie müssen keine Angst um Ihre Daten haben, denn sie sind geschützt
Torrents können genutzt werden? Auf jeden Fall
Netflix US, UK, AU, CA, FR, DE
Das Log-in ist mit mehreren Geräten möglich 5 Verbindung mit verschiedenen Geräten gleichzeitig
Unterstützte Länder 60+
Geräte Android, iOS, Windows, MacOs, Linux, Chrome, Router
Nicht zufrieden? Dann bekommen Sie Ihr Geld zurück No Tage ab dem Erwerb
Internetprotokolle für den Austausch von Daten OpenVPN, StealthVPN, OpenWeb, L2TP, IPSec, SSTP, Wireguard
Datentransport Kein Limit
Verschlüsselungsverfahren Militärnorm AES 256-Bit sorgt für hohen Verschlüsselungsstandard
IP Kennung Verdeckt
Serveroptionen mehr als 300

Das VPN in der Praxis

Das VPN mit Video-Streaming

Netflix ist ein Internet Streaming-Service, mit dem man online Filme und Serien abrufen kann. Da Streaming-Technologien verwendet werden, müssen die Videos nicht einzeln heruntergeladen und gespeichert werden.

Sie werden stattdessen auf Ihrem Rechner „gepuffert“, also nur temporär gespeichert. Somit müssen Sie nicht auf den Abschluss des Downloads warten, bevor Sie den Film oder die Serie genießen können. Zweitens sparen Sie so wertvollen Platz auf Ihrer Festplatte.

In zusammenhang mit einem solchen Streaming-Service wird ein VPN interessant, weil es die länderspezifischen Angebote aus anderen Ländern heraus freischalten kann. Um dies zu erreichen, muss man seinen Rechner per VPN  mit einem VPN Server in dem jeweiligen Land verbinden.

In Verbindung mit den Netflix, HBO und Disney+ Diensten konnten wir in unserem Astrill VPN Test das gewünschte Ergebnis erreichen. Leider blieb der Erfolg bei den Diensten BBCi Player, Hulu und Amazon Prime aus, und war später nur mit ExpressVPN zu erreichen.

Das VPN mit Torrent Filesharing

Wir möchten an dieser Stelle von jeglichem Download illegaler Inhalte abraten!

Laut seiner Webseite genehmigt der Hersteller des VPN Dienstes dessen Nutzung mit Filesharing Diensten. Dies liegt daran, dass die Seychellen diesbezüglich keine Strengen Gesetze besitzen.

Bei dem Filesharing per Torrent werden die jeweiligen Dateien von mehreren Quellen parallel heruntergeladen, was den Download sehr beschleunigt. Um dies zu ermöglichen, stellt jeder Rechner seine bereits heruntergeladenen Dateien den anderen zur Verfügung. Die einzelnen Rechner werden hierbei “Peers” genannt.Ein hierfür oft verwendetes Protokoll ist das BitTorrent-Protokoll.

Diese Methode belastet also keinen einzelnen Download-Server, die Last wird vielmehr gemeinschaftlich in dem Peer-to-Peer (P2P) Netzwerk verteilt.  Auf diesem Wege können hohe Download-Geschwindigkeiten erzielt werden, ohne eine teure Server-Infrastruktur zu benötigen.

Während unseres Astrill VPN Tests waren wir imstande, ohne Probleme diverse legale Webinhalte per Filesharing herunter zu laden. Die Anonymität, welche durch die Nutzung einer VPN Lösung entsteht, kann in einem Rechnerverbund mit unbekannten Mitgliedern schon wichtig werden. Die VPN Lösung ermöglicht, durch ihre Port Forwarding Funktion, sehr schnelle Downloads per Filesharing.

Das VPN in China

In unserem Astrill VPN Test konnte die VPN Lösung, dank seiner fortschrittlichen Technik, aus China heraus den Zugriff auf zensierte Internet Inhalte ermöglichen.

Diverse andere VPN Lösungen mussten hier bereits kapitulieren! Hier müssen wir sagen ist diese VPN Lösung sehr erfolgreich!

Da die chinesische Regierung die Domäne astrill.com blockiert, so bietet der VPN Dienstleister den Download des VPN Clients auch über die Domäne astrill-mirror.com an.

Das VPN mit Videospielen

Unsere Astrill VPN Tests mit dem online Spielen hinterließen ein gemischtes Gefühl. Das Spielen über die VPN Verbindung war nicht immer  möglich, da die Verbindung zu den Spiele-Servern nur in manchen Fällen richtig aufgebaut werden konnten.

Die hohen Geschwindigkeiten konnten schon begeistern, blieben nur leider nicht konstant hoch. Der Wechsel zu einer anderen VPN Lösung konnte diese Situation bessern. Anzumerken ist, dass wir das Port Forwarding in unseren Astrill VPN Erfahrungen gut mit den Spielekonsolen nutzen konnten.

VPN Features

astrill features

Astrill VPN probieren

Zusätzlich zu den zu erwartenden Basisfunktionen bietet das VPN weitere Funktionen, welche zudem echte Mehrwerte bieten. Wir habe sie diese zusätzlichen Funktionen im Rahmen unseres unserer Astrill VPN Erfahrungen getestet.

Die Smart Mode Funktion

Mit der aktiven Smart Mode Funktion wird Ihrem Rechner eine lokale IP Adresse zugeordnet. Hierbei werden die Anonymität Ihres Rechners und die Geschwindigkeit des VPNs verbessert.

Geschwindigkeitseinbußen, welche sonst während des Zugriffes auf den VPN Server auftreten könnten, werden so effektiv verhindert.

Auch das Tracken Ihrer IP Adresse, durch Browser Tracker, wird so verhindert. Wir fanden dies im Rahmen unserer Astrill Tests sehr nützlich.

Die Kill Switch Funktion

Wenn das VPN plötzlich nicht mehr aktiv ist und Ihr Rechner automatisch wieder auf die normale Internetverbindung zurück schwenkt, so kann dies ernste Folgen haben.

Die Kill Switch Funktion stellt sicher, dass die Internet-Verbindung in diesem Fall automatisch gekappt wird. So wird das unverschlüsselte Verschicken von wichtigen Daten schnell verhindert. In unserem Astrill VPN Test hatte dies gut funktioniert.

Die Split-Tunneling Funktion

In einigen Fällen möchten Sie vielleicht auf Webseiten ohne das VPN zugreifen, während es für andere Web-Dienste aktiv sein soll.  Mit der Split-Tunneling Funktion wird dies möglich.

Hier können Sie definieren, für welche Webinhalte Sie Ihre normale Internetanbindung nutzen und auf welche Sie per VPN zugreifen. Während unserer Astrill VPN Erfahrungen war diese Funktionalität gold wert.

Die Multi-Hop Funktion

Die Multi-Hop Funktion ermöglicht die Umleitung der Daten über diverse VPN Server des Anbieters. Dies erhöht die Anonymität Ihres Rechners, da die gesamte Server-Kette von einem Angreifer zurückverfolgt werden müsste.

Die Onion over VPN Funktion

Diese Funktion ermöglicht den Zugriff auf das Dark Web über das VPN. Dies ermöglicht, dank des Netzwerks aus Tor Servern, beim Surfen zusätzliche Anonymität. Natürlich sollten Sie dabei die diversen illegalen Inhalte des Dark Webs tunlichst meiden!

Die Windows Client App

Im Rahmen unseres Astrill VPN Tests haben wir die Windows Client App von der Seite des VPN Dienstleisters heruntergeladen, und sie auf unserer Testmaschine installiert.

Die Installation war erfreulich einfach und schnell abgeschlossen. Nach dem ersten Start der App ist eine Anmeldung mit dem VPN Benutzerkonto nötig. Die eigentliche Bedienung der App geht einfach von der Hand und der generelle Eindruck während unserer Astrill VPN Erfahrungen war durchweg positiv.

Um eine VPN Verbindung aufzubauen, wählt man den VPN Server einfach per Drop-Down-Liste aus. Als nächstes aktiviert man die Verbindung mit einem Mausklick. In den Einstellungen der App kann man diese so anpassen, dass sie den eigenen Bedürfnissen gerecht wird.

Alles in allem konnten wir die Qualität der Windows Client App als sehr gut bewerten.

Die App auf anderen Plattformen

astrill plattformen

Astrill VPN probieren

Die VPN Client App ist auch für andere Betriebssysteme erhältlich. Zu diesen zählen Linux und Apple Mac OS sowie die mobilen Betriebssysteme Google Android und Apple iOS.

Wenn man möchte, so kann man einen VPN Client auch auf dem eigenen Router installieren. So können Ihre Astrill VPN Erfahrungen auf mehrere Geräte ausgeweitet werden. Wir haben die verschiedenen Versionen der VPN Client App für Sie hier zusammengefasst: Android, iOS, Windows, MacOs, Linux, Chrome, Router

Das VPN im Test

Leistung und Geschwindigkeit

Die mit der VPN Lösung erreichte maximale Übertragungsgeschwindigkeit ist sehr hoch, doch sank diese während unseres Astrill Reviews mehrere Male.

Manchmal sanken die Geschwindigkeit  und die Ping-Zeiten um bis zu vierzig Prozent! Dies schien sowohl von der Region des VPN Servers abhängig zu sein, als auch von der momentan online durchgeführten Tätigkeit.

Bei dem alltäglichen Surfen im Internet könnte man solche Vorkommnisse noch verschmerzen, doch bei Online-Spielen und Streaming-Videos wird es kritisch. Für unsere Astrill VPN Erfahrungen war dies etwas frustrierend; hier hatten wir mit ExpressVPN schon besseres erlebt.

Auftretende DNS Leaks

Wenn man etwas bei einem VPN vermeiden möchte, dann sind dies DNS Leaks! Ein solches macht die IP Adresse Ihres Computers nämlich während einer DNS Anfrage sichtbar.

So etwas macht natürlich den Zweck eines VPNs zunichte. Während unserer Astrill VPN Erfahrungen traten leider einige DNS Leaks auf, was bei anderen VPN Lösungen, wie ExpressVPN, weniger der Fall war. Hier muss der Hersteller noch nachbessern!

Der Kundensupport im Test

Während unseres Astrill VPN Tests haben wir uns auch den Kundenservice des Dienstleisters angesehen. Dieser bietet einem Hilfe und Support per Telefon, E-Mail und rund-um-die Uhr Live Chat.

Auf all diesen Kanälen wurde vom Hersteller kompetent und schnell reagiert. Auch der Live Chat konnte den Angaben zu seiner Erreichbarkeit gerecht werden und hat uns wertvolle Dienste geleistet.

Auf der Webseite des Dienstleisters finden Sie Video-Tutorials und eine ausführliche FAQ Liste. Beide haben während unserer Astrill Erfahrungen gute Dienste geleistet.

Zusammenfassung

Für jemanden in China, der die dortigen Zensuren umgehen möchte, für den wäre ein Astrill VPN Abonnement eine sinnvolle Investition.

An anderen Stellen hakte der VPN Dienst während unseres Astrill VPN Tests jedoch zu sehr, um ihn bedenkenlos empfehlen zu können. Der VPN Dienst war nicht imstande, konstant hohe Geschwindigkeiten zu liefern, was bei Themen wie Streaming und Online-Spielen doch wichtig wäre.

Bei dem Freischalten von länderspezifischen Inhalten der Streaming-Dienste, musste das VPN in einigen Fällen ebenfalls passen. Auch das leider auftretende Problem mit den DNS Leaks darf nicht ignoriert werden.

Aus diesen Gründen wäre der Blick auf eine alternative VPN Lösung empfehlenswert, beispielsweise von ExpressVPN. Dies ist eine der sichersten VPN Dienste auf dem Markt, und schnell und stabil noch dazu. Dank seines langen 30-tägigen Testangebots, mit Geld-Zurück-Garantie, lohnt sich der Blick über den Tellerrand.

Astrill VPN
Astrill bietet kostenlose, benutzerfreundliche VPN-Anwendungen für Windows, macOS, Linux, iOS, Android und Router.
7.2 Testergebnis
Der Astrill VPN Test

Wir testen die VPN Lösung von Astrill.

Sicherheit und Privatsphäre
7.5
Funktionsumfang
8.5
Kundensupport
8.5
Preis-Leistungsverhältnis
3.5
Bedienungsfreundlichkeit
8
PLUSPUNKTE
  • Einfach zu bedienende App
  • Sehr guter Kundensupport
  • Großer Funktionsumfang
MINUSPUNKTE
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Nicht konstante Übertragungsgeschwindigkeiten
  • DNS Leaks

Marco ist ausgebildeter Journalist mit Schwerpunkt im Bereich Technikjournalismus. Als Journalist kämpft er seit jeher für die Pressefreiheit und das Recht auf freie Meinungsäußerung. Nach Abschluss seines Studiums war ihm sofort klar, dass diese Freiheiten, insbesondere im Internet, nicht selbstverständlich sind. Deswegen hat er sich entschlossen, die Menschen aufzuklären und sich auch beruflich für ein freies und anonymes Internet einzusetzen.

Wir freuen uns stets über Ihre Meinung und Anregungen.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

InternetPrivatsphare.de