Viren vom Handy entfernen: So geht’s im Handumdrehen!

Viren vom Handy entfernen? Sie befürchten, dass Ihr teures Smartphone von einem Computervirus oder einer Malware befallen ist? Oder wissen dies sogar mit Bestimmtheit? Dann ist schnelle Hilfe nötig, denn die Zeit ist knapp! Ich erkläre Ihnen, worauf Sie achten müssen und was zu tun ist, damit Sie Ihr Handy von Viren reinigen können. Los gehts!

Jetzt testen!
Sichern Sie Ihr Handy mit Malwarebytes Antivirus!

Untersuchen Sie Ihr Handy auf Viren, beseitigen Sie diese und verhindern Sie weitere Angriffe. Alles mit dem Malwarebytes Antivirus!

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 27 Januar 2023

Können Smartphones von Viren befallen werden?

Natürlich ist klar, dass wir hier von Computerviren sprechen, und nicht vom Grippevirus. Computerviren und Malware sind Programme, welche für bösartige Zwecke erschaffen wurden. Diese niederen Zwecke können Daten- und Identitätsdiebstahl sein, sowie Spionage, das Löschen von Daten, Erpressung durch Ransomware oder das Kapern des Geräts, um in großem Stil Bitcoin-Mining oder um Denial-of-Service Angriffe auszuführen.

Und auch Ihr Smartphone ist vor diesen Risiken nicht gefeit!

Es ist ein kleiner Rechner, und wie Ihr großer Rechner kann es zum Ziel von Computerviren und Malware werden. Hier genügt es schon, eine obskure App zu installieren, denn Google und Apple hinken bei der Überprüfung der zahllosen Apps in ihren App Stores massiv hinterher.

Diverse vermeintlich harmlose Apps sind nur eine Fassade für Trojaner, welche dann unbemerkt im Hintergrund aktiv wird.

viren vom handy entfernen

Auch das Herunterladen von Dateien und E-Mail Anhängen aus dem Internet stellt ein nicht zu unterschätzendes Risiko dar. Zu guter Letzt können Datenträger, die man per USB-Anschluss mit dem Handy verbindet, infiziert sein.

Letztendlich können wir den Viren auch unwissend Tür und Tor öffnen, indem wir unsere Geräte manipulieren, zum Beispiel durch das Rooten eines Android Geräts oder das Jailbreaken eines iOS Geräts. Diese Eingriffe geben zwar mehr Kontrolle an den Anwender, jedoch auf Kosten der Sicherheit.

Die besten Lösungen, um Viren vom Handy entfernen zu können

Im Falle eines Falles: Wenn der Virus erst einmal auf dem Smartphone ist, dann muss er so schnell wie möglich entfernt werden, möglichst bevor er den grösstmöglichen Schaden anrichtet oder weitere Geräte in Ihrem Netzwerk infizieren kann.

Hier muss man zielgerichtet arbeiten und es bedarf deshalb spezialisierte Werkzeuge, nämlich ein Antivirenprogramm für Handy. Die besten für das Handy von Viren reinigen habe ich hier in einem Ranking für Sie zusammengestellt:

Wie man Viren vom Handy löschen kann

Um einen Virus von Ihrem Smartphone zu entfernen, gibt es einige Schritte, die Sie unternehmen können:

1: Installieren Sie ein Antivirus-Programm auf Ihrem Smartphone. Es gibt viele gute Antivirus-Programme für Android zur Auswahl, die Viren erkennen und entfernen können.

    1. Klicken Sie auf einen der Einträge des obigen Rankings. Z.B. auf Malwarebytes.
    2. Dies öffnet die Seite des jeweiligen Herstellers.
    3. Erstellen Sie nun auf dieser ein Benutzerkonto.
    4. Laden Sie die kostenlose Testversion der Antivirus App auf Ihr Handy, indem Sie auf den Google Play Store oder iOS App Store Link klicken.
    5. Starten Sie die Antivirus App und melden Sie sich an.

2: Scannen Sie nun Ihr Smartphone mit dem Antivirus-Programm. Das Antivirus-Programm wird nach Viren suchen und diese entfernen, wenn es welche findet.

3: Deinstallieren Sie bösartige Apps von Ihrem Smartphone. Wenn das Antivirus-Programm eine bösartige App findet, sollten Sie diese deinstallieren, um sicherzustellen, dass der Virus nicht mehr aktiv ist.

4: Setzen Sie Ihr Smartphone auf die Werkseinstellungen zurück. Wenn alle anderen Schritte nicht funktioniert haben, können Sie Ihr Smartphone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, um sicherzustellen, dass alle Viren entfernt werden. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie vor dem Zurücksetzen alle wichtigen Daten sichern, da alle Daten auf dem Gerät gelöscht werden!

Es ist wichtig, regelmäßig Viren von Ihrem Smartphone zu entfernen, um sicherzustellen, dass es gut funktioniert und Ihre persönlichen Daten geschützt bleiben. Indem Sie vorsichtig sind, welche Apps Sie herunterladen und welche Links Sie anklicken, und indem Sie ein Antivirus-Programm auf Ihrem Smartphone installieren, können Sie sich vor Viren schützen.

Welche Symptome verursachen Handy Viren?

Überhitzung und eine kurze Akkulebensdauer

Hilfe, mein Handy kocht: Malware wie solche, deren Zweck das heimliche Bitcoin-Mining ist, führt enorm viele komplizierte Berechnungen durch. Der Prozessor wird dadurch strapaziert, was seinerseits zur Überhitzung und dem schnellen Entladen des Akkus führt.

Dies ist nicht nur ärgerlich, da andere Apps hierdurch zur Langsamkeit verurteilt werden, es ist sogar extrem schädlich für Ihr Gerät. Hier kann die Lebensdauer dessen Prozessors erheblich verkürzt werden, oder er, sowie andere Komponente, können im Laufe dieser Strapazen sofort kaputtgehen. Sie sollten also so schnell wie möglich Ihr Handy von Viren reinigen!

handy von viren reinigen

Unerwartete Werbung, Weiterleitungen oder Pop-Ups

Mitten in einer eigentlich harmlosen Aktion Ihrerseits poppt plötzlich Werbung auf Ihrem Handy auf?

Der Internet Browser Ihres Geräts führt Sie auf Seiten, die Sie gar nicht besuchen wollten? Hier müssen die Alarmglocken schlagen! Nicht nur ist dies sehr nervig, hier können auch automatisch weitere Viren und Malwares heruntergeladen werden. Hier muss man also schnellstens die Viren vom Handy entfernen!

Unerwünschte und verdächtige neue Apps

Das war ich doch gar nicht: Wenn auf Ihrem Smartphone plötzlich Apps auftauchen, die Sie gar nicht installiert haben, oder wenn Apps sich auf einmal merkwürdig verhalten, dann können Trojaner im Spiel sein! Diese tarnen sich als harmlose Software, die es jedoch in sich hat! Achten Sie auch auf Apps, deren Namen und Icons den bekannter Apps frappierend ähneln. Bei Befall müssen Sie die Trojaner auf Handy entfernen.

Extremer Datenverbrauch

Datensauger: Wenn Sie Ihre mobilen Daten plötzlich schneller als sonst aufbrauchen, dann kann es sein, dass sich eine böse Malware auf Ihrem Gerät eingenistet hat und entweder oft nach Hause funkt oder als Teil eines Botnetzes DDoS Attacken ausführt. Ersteres kann auch bedeuten, dass eine Spyware Ihre Daten oder den Inhalt Ihres Handybildschirms gerade live an Dritte überträgt. Es ist also wichtig, dass Sie das Handy von Viren reinigen.

TESTE Malwarebytes

Viren vom Handy entfernen: Die FAQ

trojaner auf handy entfernen

Weshalb sollte man ein Antivirenprogramm für Android nutzen?

Es ist wichtig, ein Antivirus-Programm auf Ihrem Android-Gerät zu installieren, um Ihr Gerät vor Schadsoftware und anderen Bedrohungen zu schützen. Schadsoftware, wie Viren, Trojaner und Malware, kann auf Ihr Gerät gelangen, indem Sie bösartige Apps herunterladen oder auf Links in bösartigen E-Mails oder Textnachrichten klicken. Ein Antivirus-Programm kann diese Bedrohungen erkennen und entfernen, bevor sie Schaden anrichten können.

Ein weiterer Grund, warum es wichtig ist, ein Antivirus-Programm auf Ihrem Android-Gerät zu haben, ist der Schutz Ihrer persönlichen Daten. Schadsoftware kann versuchen, auf Ihre Konten und Passwörter zuzugreifen oder Ihre persönlichen Daten zu stehlen. Ein Antivirus-Programm kann helfen, solche Angriffe abzuwehren und sicherzustellen, dass Ihre persönlichen Daten geschützt bleiben.

Insgesamt ist es wichtig, ein Antivirus-Programm auf Ihrem Android-Gerät zu haben, um sicherzustellen, dass Ihr Gerät und Ihre persönlichen Daten geschützt sind. Es gibt viele verschiedene Antivirus-Programme für Android zur Auswahl, also stellen Sie sicher, dass Sie sich die Zeit nehmen, um dasjenige auszuwählen, das am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Aktiv und proaktiv: Mehr über Antivirenprogramme für Android erfahren Sie hier!

Können Smartphones von Malware befallen werden?

Ja, Smartphones können von Malware befallen werden. Malware ist eine Art von Schadsoftware, die auf einem Computer oder einem mobilen Gerät installiert werden kann und dazu bestimmt ist, Schaden anzurichten oder Zugriff auf das Gerät zu erlangen. Es gibt verschiedene Arten von Malware, wie Viren, Trojaner, Würmer, Ransomware und Adware, die auf Smartphones installiert werden können.

Malware kann auf ein Smartphone gelangen, indem Sie bösartige Apps herunterladen oder auf Links in bösartigen E-Mails oder Textnachrichten klicken. Sie kann auch von anderen Geräten übertragen werden, wenn das Smartphone mit ihnen verbunden ist, oder über ungesicherte WiFi-Netzwerke.

Um sich vor Malware zu schützen, sollten Sie vorsichtig sein, welche Apps Sie herunterladen und welche Links Sie anklicken. Es ist auch wichtig, ein Antivirus-Programm auf Ihrem Smartphone zu installieren, das Malware erkennen und entfernen kann. Sie sollten auch darauf achten, Ihr Betriebssystem und Ihre Apps regelmäßig zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass Sie über die neuesten Sicherheitsupdates verfügen.

Hier erfahren Sie genaueres über das Thema Malware.

Von was für Malware kann ein Handy befallen werden?

Ein Handy kann von verschiedenen Arten von Malware befallen werden, darunter:

  1. Viren: Ein Virus ist eine Art von Malware, die sich selbst repliziert und sich auf andere Programme oder Dateien auf dem Gerät ausbreiten kann. Viren können Schaden anrichten, indem sie wichtige Systemdateien löschen oder die Leistung des Geräts verlangsamen.
  2. Trojaner: Ein Trojaner ist eine Art von Malware, die sich als nützliche Anwendung ausgibt, aber tatsächlich Schaden anrichtet, wenn sie installiert wird. Trojaner können Zugriff auf Ihre persönlichen Daten erlangen oder Ihr Gerät für bösartige Zwecke nutzen, wie das Senden von Spam-E-Mails.
  3. Würmer: Ein Wurm ist eine Art von Malware, die sich selbst repliziert und sich ohne menschliches Eingreifen von einem Gerät auf das nächste ausbreiten kann. Würmer können die Leistung von Geräten verlangsamen und den Netzwerkverkehr belasten.
  4. Ransomware: Ransomware ist eine Art von Malware, die den Zugriff auf das Gerät oder die Daten auf dem Gerät sperrt und ein Lösegeld fordert, um den Zugriff wiederherzustellen.
  5. Adware: Adware ist eine Art von Malware, die unerwünschte Werbung anzeigt, um Geld für die Entwickler zu verdienen. Adware kann manchmal auch den Browser-Verlauf verfolgen und persönliche Daten sammeln.

Es ist wichtig, sich vor Malware zu schützen, indem Sie vorsichtig sind, welche Apps Sie herunterladen und welche Links Sie anklicken, und indem Sie ein Antivirus-Programm auf Ihrem Handy installieren.

Fazit

Vorsicht ist besser als Nachsicht: Am besten wäre es doch, wenn Viren und Malware gar nicht erst auf Ihrem Smartphone landen. Glücklicherweise können die Antiviren Lösungen, welche wir in diesem Artikel kennengelernt haben, nicht nur Viren nach erfolgtem Befall bereinigen, sondern diesen auch effektiv verhindern. Werden Sie also proaktiv, und sparen Sie sich das Handy Viren beseitigen! Am besten Sie testen dies so schnell wie möglich! Ihre Erfahrungen können Sie gerne hier in den Kommentaren mit uns teilen.

TESTE Malwarebytes

Marco ist ausgebildeter Journalist mit Schwerpunkt im Bereich Technikjournalismus. Als Journalist kämpft er seit jeher für die Pressefreiheit und das Recht auf freie Meinungsäußerung. Nach Abschluss seines Studiums war ihm sofort klar, dass diese Freiheiten, insbesondere im Internet, nicht selbstverständlich sind. Deswegen hat er sich entschlossen, die Menschen aufzuklären und sich auch beruflich für ein freies und anonymes Internet einzusetzen.

Wir freuen uns stets über Ihre Meinung und Anregungen.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

InternetPrivatsphare.de