ZenMate VPN | Viele Server, sehr nutzerfreundlich

ZenMate VPN | Viele Server, sehr nutzerfreundlich

ZenMate VPN: Das virtuelle private Netzwerk stammt aus Deutschland und erfreut sich sehr großer Beliebtheit. Ganz besonders verbreitet ist der Service in der Türkei. Eines der Hauptmerkmale dieses Dienstes ist die einfache Bedienung.

 Heute möchte ich Ihnen gerne mehr zum Thema ZenMate VPN erzählen und meine ZenMate Erfahrung mit Ihnen teilen. Bereits vor einiger Zeit gab es hier einen ZenMate Test zu lesen. Da sich das ZenMate VPN allerdings seit damals sehr verändert hat – zu seinem Vorteil – greife ich es an dieser Stelle nochmals auf. Die enorme Weiterentwicklung des Anbieters hat mich nämlich bei meiner ZenMate Erfahrung absolut überzeugt. Zudem ist eine ganze Reihe an Fragen auf dieser Seite rund um den Provider eingegangen. Immer mehr Interessierte wollten Details zu diesem Service wissen. Daher habe ich mich dieses virtuellen privaten Netzwerks nochmals angenommen und stelle Ihnen heute meinen neuen und aktuellen ZenMate Test zur Verfügung.

Zenmate Erfahrung

Zunächst einmal hat meine ZenMate Erfahrung ergeben: Ich bin extrem begeistert von diesem Service. Und verglichen mit meinem ersten ZenMate Test, überzeugt der Anbieter heute durch zahlreiche Verbesserungen, vor allem im Zusammenhang mit der Serveranzahl, der Verbindungsgeschwindigkeit sowie der Technologie. Ebenso hat der Provider einen riesigen Schritt nach vorne in Sachen Nutzerfreundlichkeit und einfacher Bedienbarkeit gemacht.

 

Besuchen Sie Zenmate

ZenMate Test: Einfach zu bedienen

Ein ganz wichtiger Punkt, gerade für Anwender, die technisch nicht allzu fit sind, ist die einfache Bedienung. Dies ist beim ZenMate VPN absolut gegeben. Die Nutzeroberfläche ist nahezu selbsterklärend und wirft auch bei VPN-Anfängern in der Regel keine großen Fragen auf.

Das Virtual Private Network ist generell sehr übersichtlich aufgebaut, mit einer sehr gut strukturierten Menüführung.  Es gibt keine Unmengen von verwirrenden Einstellungen. Vielmehr sind auch diese überschaubar und einfach zu aktivieren. Wer technisch sehr versiert ist, stört sich daran vielleicht. So ist der Service zum Beispiel nicht unbedingt für die Installation eines VPN-Routers geeignet, und auch nicht dafür, wenn man gerne die Protokolle ändern möchte. Anfänger wiederum sollten darüber mehr als glücklich sein. Zu meiner ZenMate Erfahrung: Auch wenn ich definitiv kein Anfänger bin, sondern das Gegenteil, finde ich die einfache Struktur super.

Im Fokus: Hohe Sicherheit

Neben der einfachen Bedienung gibt es noch weitere Eigenschaften, die der Anbieter perfekt erfüllt und die der Schlüssel zu einem sehr guten Virtual Private Network sind. Hierzu zählt allen voran das Thema Sicherheit. Das ZenMate VPN stellt eine sehr sichere Verbindung zur Verfügung. Damit ist der Nutzer stets geschützt, wenn er sich im Internet bewegt. Dies funktioniert so: Sämtliche Daten werden über ein VPN-Tunnel geleitet und umfassend verschlüsselt. Auf diese Weise kann niemand Ihre Daten einsehen, und Sie verhindern unbefugte Zugriffe.

ZenMate Kosten: Leser erhalten 50 Prozent Discount

Nun fragen Sie sich vielleicht, wie hoch die ZenMate Kosten sind. Das virtuelle private Netzwerk kann man sich absolut leisten. Bereits für etwa vier Euro monatlich können Sie die verschlüsselte Verbindung einschließlich vieler hilfreicher Funktionen nutzen. Hierfür müssen Sie lediglich ein Jahresabonnement abschließen.

Hinsichtlich der Preisgestaltung des Anbieters habe ich ebenfalls sehr gute Nachrichten für Sie. Denn: In Verhandlungen mit dem Provider konnten wir einen tollen Rabatt für die Leser unserer Seite erwirken. Für Sie bedeutet das: Wenn Sie das virtuelle private Network über diese Seiteabonnieren, werden Ihnen 50 Prozent Rabatt gewährt.

zenmate vpn

Besuchen Sie Zenmate

Multi-Login x5

Darüber hinaus können Sie mit insgesamt bis zu fünf Geräten das virtuelle private Netzwerk nutzen. Die Verbindung, und damit auch die ZenMate Kosten, lassen sich also problemlos mit Ihren Freunden oder der Familie teilen.

ZenMate VPN – eine Übersicht

FEATURE VALUE
Logs Kein logs
Torrents ZenMate ist nicht das beste VPN für die Torrent- und P2P-Nutzung
Netflix US, CH, DE
Multi login 5 gleichzeitige login
Länder 30+
Geräte Windows, Mac, iOS, Android
Geld-zurück-Garantie? 14 Tage
Protocols OpenVPN (TCP, UDP), L2TP/IPSEC, PPTP, IKEv2
Traffic data Unbegrenzte
Verschlüsselung Military 256 bit
IP Address nicht bekannt
Servers nicht bekannt

Jetzt wissen Sie bereits eine ganze Menge über die Sicherheit, die Kosten und die Bedienung des virtuellen privaten Netzwerks. Kommen wir nun zu weiteren Funktionen.

ZenMate Test: EverSecure Funktion

Eine sehr wichtige Funktion ist EverSecure. Diese sorgt dafür, dass Sie sich stets geschützt im Internet bewegen können, auch wenn die Verbindung einmal unterbrochen wird. Dies kann einfach immer mal passieren, und lege ich Ihnen EverSecure absolut ans Herz – ein super wichtiges Feature, das übrigens bei anderen Anbietern Kill Switch genannt wird.

 

Besuchen Sie Zenmate

Plugins für Firefox, Chrome und Opera

Das virtuelle Netzwerk verfügt über Plugins für Firefox, Chrome sowie Opera. Sie müssen nur aufpassen: Sobald Sie nicht im Browser, sondern außerhalb agieren, sind Sie nicht mehr umfassend geschützt.

Plug & Play Prinzip – auch für Streaming geeignet

Der Dienst ist nach dem Plug & Play Prinzip aufgebaut. Das heißt: Es ist sofort einsatzbereit. Damit können Sie mit nur wenigen Klicks Ihren Lieblingsfilm streamen. Komplizierte Einstellungen im Vorfeld sind hierfür nicht notwendig.

Dank Plug & Play sucht sich der Service beispielsweise ohne Ihr Zutun die stärkste Serververbindung. Natürlich können Sie sich auch manuell mit einem bestimmten Server verbinden, wenn Sie dies wünschen. Hierfür haben Sie die Auswahl zwischen einer ganzen Reihe an VPN-Servern in insgesamt 30 Ländern.

No-Log-Politik

Was super wichtig bei der Auswahl eines VPNs ist: Die No-Log-Politik. Achten Sie unbedingt darauf, dass der Anbieter keine Logfiles speichert. So fährt etwa auch ZenMate VPN eine No-Log Politik. Damit können Sie sicher sein, dass Ihre Aktivitäten im Netz nicht einsehbar und von niemandem kontrolliert werden können, auch nicht von Ihrem Internet Service Provider (ISP).

Wo ist der Anbieter ansässig?

Weiterhin sollten Sie darauf achten, wo der Anbieter seinen Firmensitz hat. Denn Sie unterliegen den Gesetzen des Landes, in dem das Unternehmen ansässig ist. ZenMate zum Beispiel kommt aus Deutschland. Damit fallen Sie auch als Nutzer unter das deutsche Recht. Dies ist besonders in Sachen Logfiles von Vorteil, denn die Provider sind in Deutschland nicht dazu verpflichtet, die Logfiles zu speichern.

Wo Sie allerdings aufpassen sollten bei der Wahl eines virtuellen privaten Netzwerks, ist hinsichtlich Torrents und P2P. In Deutschland herrschen diesbezüglich recht strenge Regeln vor.

Torrents und P2P

Torrent und P2P Fans kann ich den Service leider nicht ans Herz legen. Für sie ist ZenMate nicht die allerbeste Wahl. Denn: Der Anbieter ist für Torrents und P2P Fans nicht unbedingt geeignet. Sollten Sie ein virtuelles privates Netzwerk hierfür suchen, beraten wir Sie gerne. Das einzige, was Sie hierfür tun müssen, ist, auf diesen Linkzu klicken.

Anonym im Internet – mit versteckter IP-Adresse

Der unschlagbare Vorteil einer verschlüsselten Verbindung: Sie können mit dem VPN Ihre IP-Adresse verstecken. So sieht niemand, wo Sie sich eigentlich befinden. Keiner kann Ihre Aktivitäten im Netz nachvollziehen oder Sie beobachten. Sie sind absolut anonym unterwegs. Dies ist zum Beispiel für das Streamen von Netflix USA in Deutschland hilfreich. Normalerweise lässt sich das amerikanische Netflix Angebot von Deutschland aus nicht empfangen. Über eine verschlüsselte Verbindung allerdings schon. Sie müssen sich einfach nur auf einem Server in dem Land einwählen, aus dem Sie den Film streamen möchten – in unserem Beispiel auf einem Server in USA. Und schon haben Sie Zugriff zu Ihren amerikanischen Lieblingsfilmen oder -serien. Umgekehrt funktioniert dies natürlich auch. So können Sie vom Ausland aus, wenn Sie etwa im Urlaub oder auf Geschäftsreise sind, deutsche Sender über das Virtual Private Network empfangen und zum Beispiel Ihren favorisierten Sportkanal aus Deutschland streamen.

Fazit: ZenMate VPN

Das ZenMate VPN eignet sich ideal für alle, die ein einfach zu bedienendes virtuelles privates Netzwerk suchen. Sie müssen keine unnötigen Einstellungen oder komplizierte Installationen vornehmen – alles funktioniert nach dem Plug & Play Prinzip. Lediglich Torrent- oder P2P-Nutzer sind mit dieser verschlüsselten Verbindung nicht so gut beraten. Allen anderen kann ich das Virtual Private Network absolut empfehlen.

 

Besuchen Sie Zenmate

Comments are closed.