ExpressVPN vs SurfShark: Wer ist Testsieger?

ExpressVPN Festtag-Spezial

ExpressVPN vs SurfShark: Beide VPNs sind sehr gute Anbieter. Aber: Welcher ist besser? Ich habe mir die VPNs angeschaut sowie auf „Herz und Nieren“ getestet. Wichtig waren mir bei dem Express VPN vs SurfShark Test in erster Linie: Schnelligkeit, Sicherheit, Leistung, Zuverlässigkeit und ein guter Preis. Wer hat gewonnen? Das erfahren Sie in diesem Artikel.

Gratis ExpressVPN
ExpressVPN: Der ultimative Testsieger!

Abonnieren Sie unseren Testsieger und nutzen Sie den exklusiven ExpressVPN GRATISMONAT. Nicht zufrieden? Einfach per Geld-zurück-Garantie zurückgeben und Geld zurückerhalten! Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für Sie! Ohne Stress. Ohne Risiko. 🧏

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 27 November 2022

Wer gewinnt? SurfShark oder ExpressVPN?

Sowohl SurfShark als auch ExpressVPN erwiesen sich bei meinem Test als zuverlässige VPN Anbieter, die viele Funktionen bereitstellen.

Ich habe beide miteinander verglichen. Und auch wenn beide top waren, gibt es nur einen Testsieger.

Neugierig, wer gewonnen hat? Das glaube ich. Ich löse auch direkt auf, wer den SurfShark VPN vs ExpressVPN Vergleich gewonnen hat: ExpressVPN!

  • ExpressVPN ist ultraschnell.
  • Die Sicherheit und Verschlüsselung sind unschlagbar.
  • Und: ExpressVPN bietet noch mehr Funktionen.

Hier die Unterschiede im Überblick:

Merkmal ExpressVPN SurfShark
Preis Verlierer Gewinner
Geschwindigkeit Gewinner Verlierer
Funktionen Gewinner Verlierer
Kundenservice Gleich Gleich
Sicherheit Gewinner Verlierer

Sie hätten gerne mehr Details? Kein Problem. Hier geht’s zu meinem ExpressVPN Test. Und das ist mein SurfShark Review.

Ist Streaming besser mit SurfShark VPN oder ExpressVPN?

Mit welchem VPN streamen Sie besser? Das ist vor allem für die Filmefans unter Ihnen wichtig. Ich zähle mich da auch dazu. Deshalb habe ich mich bei meinem SurfShark vs ExpressVPN Vergleich als Erstes dem Streaming zugewandt.

Wichtig ist, dass ein VPN die Geosperren im Ausland aufhebt. Hier in Deutschland können Sie zum Beispiel Netflix USA nicht empfangen.  Aber: Es gibt dort viel mehr Filme und Serien. Deshalb müssen Sie einen „Trick“ anwenden, um die Sperren zu umgehen. Der Trick ist ein VPN:

  • Nicht jedes VPN hebt Geoblockaden auf.
  • Das VPN muss dafür die IP Adresse verstecken.
  • Sobald Sie mit dem VPN Server verbunden sind, erhalten Sie die IP des Servers. Ihre eigene bleibt verschleiert.
  • Sie geben vor, sich in einem anderen Land zu befinden.
  • Für Netflix USA, Hulu oder Disney+ nehmen Sie einen Server in den USA. Dann haben Sie eine US IP und erhalten Zugriff.
  • Sie sind im Ausland und wollen ZDF schauen? Dann wählen Sie einen deutschen VPN Server. Und schon können Sie von anderen Ländern aus ZDF streamen.

Beides habe ich mit SurfShark und mit ExpressVPN ausprobiert. Die VPNs haben sich super geschlagen bei meinem Vergleich. Sie heben beide Geoblockaden auf.

expressvpn vs surfshark

Gratis ExpressVPN

Anzahl Server und Länder

Um die Geoblockaden zu umgehen, ist es wichtig, dass das VPN viele Server in vielen Ländern hat.

  • ExpressVPN punktet mit mehr Servern in mehr Ländern.
  • Es sind bei ExpressVPN mehr als 3.000 Server, die in über 94 Ländern bereitstehen.
  • Bei SurfShark sind es lediglich 65 Länder.

Dieser Punkt geht an ExpressVPN. Denn Sie können damit viel mehr Inhalte entsperren.

Funktionieren die VPNs in China?

In China funktioniert nicht jedes VPN.

Deshalb habe ich mir das bei meinem ExpressVPN vs SurfShark Vergleich ganz genau angeschaut.

In China ist es nämlich eine besondere Herausforderung, Geoblockaden sowie Zensuren zu umgehen:

  • ExpressVPN und SurfShark VPN funktionieren beide in China. 🦸‍♀️
  • Sie heben Zensuren auf – etwa bei Social Media Netzwerken wie YouTube, Twitter, Facebook / Meta sowie bei Google.
  • Und: Beide VPNs lösen geographische Blockaden in China zum Streamen.

ExpressVPN vs SurfShark in Deutschland

Natürlich ist es auch wichtig, dass das VPN in meinem Heimatland Deutschland funktioniert. Das habe ich genau getestet und war begeistert.

Auch hier gibt es keinen Unterschied. Beide Anbieter erweisen beste Dienste hierzulande:

  • Die Geschwindigkeiten sind sehr gut.
  • Geoblockaden werden aufgehoben. Sie können auch im Ausland deutsche Sender empfangen.
  • Die Verbindung ist stabil und zuverlässig.

express vpn vs surfshark

Gratis ExpressVPN

Geschwindigkeit: Wer ist der Schnellste?

Die Geschwindigkeit erweist sich als essenziell, wenn Sie ein VPN suchen. Denn nur ein schnelles VPN ermöglicht hochwertiges Streaming.

Ich habe bei meinem ExpressVPN vs SurfShark Vergleich den ultimativen Geschwindigkeitstest gemacht.

Generell sind beide VPNs schnell – diese Speed habe ich bei beiden Anbietern gemessen:

  • Upload: 200-300 Mbps
  • Download: 300-400 Mbps

Je näher der VPN Server liegt, umso schneller ist die Verbindung. Ich habe über 50 Server ausprobiert. Und alles in allem war ExpressVPN bei einigen Servern dann doch schneller als SurfShark. Zudem war die Verbindung konstant stabiler bei ExpressVPN.

Daher ist die Antwort auf die Frage eingangs: Der Schnellere ist ExpressVPN!

Im Fokus: Sicherheit

Ein VPN ist ein Sicherheitstool. Und ich bin Sicherheitsfanatiker. Daher war dies ein wichtiges Kriterium für meinen ExpressVPN vs SurfShark Test. Diese Merkmale haben die zwei Anbieter.

Hohe Verschlüsselung

Beide Anbieter nutzen den AES 256-bit Militärstandard zur Datenverschlüsselung. Das ist der höchste  Standard und schützt sicher vor Hackern und Cyberangriffen.

Protokoll

Ein VPN nutzt verschiedene VPN Protokolle, die unterschiedliche Sicherheitsgrade bieten. Schauen wir uns an, wie sich das bei ExpressVPN vs SurfShark verhält. Beide nutzen fast dieselben Protokolle:

  • ExpressVPN: OpenVPN, IKEv2, L2TP, Lightway (eigene DNS-Einträge machbar)
  • SurfShark: OpenVPN, IKEv2, WireGuard, Shadowsocks (Proxy)

Anti Malware und Ad Blocker

Hier konnte ich den ersten sehr großen Unterschied bei ExpressVPN vs SurfShark feststellen:

  • SurfShark bietet einen Adblocker sowie einen Malware Blocker. Werbe Pop-up-Fenster werden verhindert. Ebenso werden Sie vor Links bewahrt, die nicht vertrauenswürdig sind. So schleusen Sie keine Viren ein.
  • ExpressVPN hat beides nicht. Sie brauchen einen eigenen Adblocker bzw. Malware Blocker.

surfshark vs expressvpn

Leak Schutz

ExpressVPN und SurfShark VPN verfügen über einen eigenen DNS Server. Das ist praktisch, denn dies vermeidet Leaks.

Der DNS / IP Leak Schutz sorgt zudem dafür, dass Ihre IP immer versteckt bleibt. Sie surfen anonym. Niemand sieht, wo Sie sind oder wer Sie sind.

Spezialserver

Manche VPNs haben Spezialserver für bestimmte Anwendungen, zum Beispiel für Streaming. ExpressVPN und SurfShark haben ebenfalls beide Spezialserver – und zwar für P2P und Torrents.

Server Sicherheit

Die Server Sicherheit ist ganz zentral. SurfShark und ExpressVPN nutzen beide super sichere VPN Server. Ich habe wirklich viele, viele Server und VPN Protokolle getestet. Und: Ich habe jedes Set-up mit iPleak.net nach IP Leaks überprüft – Ipv4/v6, WebRTC, DNS Leaks.

Nicht einen einzigen Leak konnte ich feststellen. Weder bei ExpressVPN noch bei SurfShark.

Sicherheitsinfrastruktur Audit

VPNs lassen häufig Ihre Sicherheitsinfrastruktur von externer Stelle prüfen. Nicht jedes VPN, aber viele machen das. Ich habe mir das bei ExpressVPN vs SurfShark genauer angesehen:

  • ExpressVPN hat in den letzten Jahren verschiedene Audits von externen Unternehmen durchführen lassen. Die Ergebnisse waren durch die Bank gut. Zum Beispiel hat PwC (PricewaterhouseCoopers) erst 2019 dem Anbieter höchste Sicherheit bestätigt.
  • SurfShark hat über Cure53 unabhängige Audits durchgeführt. Erst im April 2021 gab es ein umfangreiches Audit – mit sehr guten Bewertungen. Zwei kleinere Sicherheitsmängel wurden zwar festgestellt. Diese wurden aber inzwischen behoben und upgedatet.

Surfshark  holen

Welches VPN ist sicherer für Torrents?

Für Torrents müssen Sie immer anonym sein. Das ist für ExpressVPN und SurfShark ein zentrales Kriterium, das ich bei beiden untersucht habe.

Und auch hier haben beide Provider top abgeschnitten. Die IP war zu jeder Zeit versteckt. Ich konnte Torrents und P2P nutzen ohne Sicherheitsbedenken.

Darüber hinaus gibt es bei beiden Anbietern auch extra Server, die für P2P und Torrents optimiert sind.

Gaming: Besser mit ExpressVPN oder SurfShark?

Für’s Zocken sollte die Speed passen. Sonst geraten Sie beim Gamen schnell ins Hintertreffen.

ExpressVPN und SurfShark sind beide super – mit hohen Geschwindigkeiten und niedrigen Ping Times. Es gab keine Latenzen. Ich war zu keiner Zeit meinen Gegnern unterlegen.

Sie können sogar Spiele aus anderen Ländern spielen. Denn beide VPN Anbieter heben zuverlässig Geoblockaden auf und entsperren Inhalte aus dem Ausland.

Geräte Kompatibilität

Sie sollten sämtliche Geräte mit Ihrem VPN nutzen können. Da ich Technik-begeistert bin, konnte ich es selbst auf all meinen Geräten testen.

ExpressVPN und SurfShark VPN funktionieren mit diesen Geräten:

  • Mac, Windows
  • iOS, Android
  • Linux

Die Desktop Anwendungen sind übersichtlich und jeweils gut strukturiert. ExpressVPN hat ein riesiges Power-Symbol zum Aktivieren und Deaktivieren. SurfShark hat das nicht. Wenn Sie die Länder aussuchen, dann geht das bei beiden via Drop-down.

Die mobilen Apps sind bei beiden VPNs übersichtlich und leicht zu bedienen.

expressvpn vs surfshark

Privatsphäre und Anonymität

Ein zentraler Aspekt bei meinem ExpressVPN vs SurfShark Vergleich sind die Sicherheit und der Schutz der Privatsphäre. Das habe ich auch super genau unter die Lupe genommen.

Anonyme Zahlungsmethoden

Sie können bei SurfShark und bei ExpressVPN mit Kryptowährung zahlen. Anonymer geht es nicht. Sie müssen Ihre Mail Adresse für die Registrierung eintragen. Und schon können Sie zum Beispiel per Bitcoin zahlen. 💰

Unabhängige Audits belegen Privatsphäre

Wichtig sind unabhängige Audits Dritter, die die Privatsphäre bzw. deren Schutz belegen.

Beide Unternehmen haben sich solchen Audits gestellt. Die hohe Verschlüsselung und auch die No Log Strategie wurden von unabhängigen Stellen bei beiden bestätigt. Ihre Privatsphäre ist umfassend geschützt.

Warrant Canary

Das kennen Sie vielleicht nicht. Dies bedeutet, dass ein VPN die Anwender informiert, wenn zum Beispiel eine Behörde Daten haben möchte.

Wenn kein Warrant Canary vorliegt, können die Behörden einfach auf VPN Daten Zugriff haben – und Sie wissen nichts davon.

ExpressVPN hat kein Warrant Canary. SurfShark schon.

(No) Log Richtlinien

Beide VPNs verfolgen eine sehr strenge No-Log-Politik. Es werden definitiv keine Daten an Dritte weitergegeben.

Speicherung der Nutzerdaten

Beide Anbieter speichern keine Nutzerdaten. Es wird nirgends festgehalten, was Sie im Internet machen, welche Webseiten Sie besuchen oder wo Sie sich aufhalten.

Preis, Bezahlung, Refund bei Rückgabe

Für meinen ExpressVPN vs SurfShark Vergleich waren nicht nur die Funktionen ausschlaggebend, sondern auch die finanziellen Aspekte und Abopakete.

ExpressVPN Abonnement

  • Bester Deal Abo für 12 Monate: 5,65 Euro pro Monat
  • Abo für 6 Monate: 8,47 Euro pro Monat
  • Monatsabo:  12,07 Euro pro Monat

SurfShark VPN Abonnement

  • Bester Deal Abo für 24 Monate:  2,01  Euro pro Monat
  • Monatsabo: 11,19 Euro pro Monat

Schaut man sich die Preise der Abo Pakete an, stellt man fest: SurfShark kostet eindeutig weniger als ExpressVPN. Dafür geht kein 6-Monats-Abo.

surfshark vpn vs expressvpn

Surfshark  holen

Gratis Test

Sie können ExpressVPN und SurfShark kostenlos ausprobieren. Nutzen Sie dafür die Geld zurück Garantie. Einfach das VPN abonnieren und innerhalb von 30 Tagen kündigen. Sie erhalten dann Ihr Geld zurückerstattet.

Spezialaktionen

Es gibt bei beiden Anbietern immer wieder Promos und Rabatt Coupons. Ich halte Sie auf meiner Seite dazu auf dem Laufenden.

Bezahlung

Es gibt sowohl für ExpressVPN as auch für SurfShark verschiedene Zahlungsmöglichkeiten. Am gängigsten sind PayPal und Kreditkarte. Bitcoin sind ebenso möglich.

Support

Sie haben dennoch eine Frage, auch wenn das VPN leicht zu bedienen ist? Zum Beispiel zu einem Server, während Sie streamen oder Torrents nutzen?

Dann erwartet Sie schnelle, kompetente Antworten. Rund um die Uhr. Auch per Live Chat.

Das alles habe ich bei meinem ExpressVPN vs SurfShark Test ausprobiert. Beide VPNs haben mit einem sehr guten Support gepunktet:

  • Verfügbar rund um die Uhr
  • Antworten schnell und kompetent
  • Live Chat
  • FAQs, Online Communities, Foren

Fazit: ExpressVPN vs SurfShark

Beide VPNs sind gut und empfehlenswert. Aber nur eines hat das Rennen gemacht: ExpressVPN!

Er hat bei einigen Punkten deutlich besser abgeschnitten:

  • ExpressVPN stellt deutlich mehr Server in viel mehr Ländern bereit als SurfShark.
  • Die Verbindung bei ExpressVPN ist schneller und stabiler.
  • Es gibt eine größere Funktionsvielfalt bei ExpressVPN.

Daher ist mein Tipp: Holen Sie sich den Testsieger! Abonnieren Sie ExpressVPN noch heute. Sie werden nicht enttäuscht sein! 🕵️‍♀️

Gratis ExpressVPN

Nachdem ich meinen Bürojob in einem Bauunternehmen aufgegeben hatte, konnte ich endlich meine Zeit und Energie meiner echten Leidenschaft widmen. Ich hatte schon immer eine Vorliebe für technische Dinge gehabt, vor allem für solche, die mit Sicherheit und Datenschutz zu tun haben. Glücklicherweise hat mir das neue Türen geöffnet. Als Online-Managerin habe ich mit einigen der erfolgreichsten und erstaunlichsten Menschen in der Branche zusammengearbeitet. Deshalb glaube ich, dass es jetzt an der Zeit ist, anderen Menschen zu helfen, indem ich Bewertungen und detaillierte Artikel schreibe, die ihnen zum Erfolg verhelfen können.

Wir freuen uns stets über Ihre Meinung und Anregungen.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

InternetPrivatsphare.de