Bestes Antivirenprogramm | So finden Sie es

Bestes Antivirenprogramm | So finden Sie es

In diesem Beitrag helfe ich Ihnen, das beste Antivirus Programm zu finden. Hierbei kommt es ganz auf Ihre individuellen Bedürfnisse an. Denn es gibt eine riesige Auswahl und eine ganze Reihe an Programmen, von denen es gilt, das Passende auszuwählen. Doch welches ist das beste Antivirus Programm für Sie?

Bestimmt haben Sie jetzt Sorge, dass Sie technisch nicht fit genug sind, um die beste Antiviren Software ausfindig zu machen. Allerdings kann ich Sie da ganz schnell vom Gegenteil überzeugen. Sie müssen definitiv kein Technik-Freak sein, um das beste Antivirus Programm zu finden. Mit diesem Beitrag möchte ich Ihnen helfen, die passende Software auszuwählen. Dies ist auch gar nicht so trivial. Denn viele Anbieter machen Werbung, etwa unter dem Motto “Bester Antivirus nur bei uns” oder “Bester Virenschutz, den es jemals gegeben hat”. Allerdings rate ich Ihnen zu Vorsicht, wenn Sie solche Sätze lesen oder hören. Denn meine Erfahrung zeigt, dass dies in der Realität nicht immer der Fall ist.

Bestes Antivirenprogramm

Um das beste Antivirus Programm zu finden, sind Sie hier auf dieser Seite genau richtig. Denn ich berate Sie sehr gerne und zeige in diesem Beitrag wichtige Details zu folgenden Punkten bzw. Fragen auf:

  • Bestes Antivirenprogramm – so finden Sie es
  • Warum benötigen Sie einen Virenscanner?
  • Windows Sicherheitslösungen: Was bringen sie und reichen sie aus?
  • Bestes Antivirenprogramm – kann dies auch kostenlos sein? Und was ist der Mehrwert von Bezahlversionen?
  • Bester Antivirus: Reicht mein Virenscanner oder benötige ich zudem eine Firewall?
  • Wie stelle ich sicher, dass ich einen umfassenden Schutz erhalte?
  • Benötige ich eine hohe Rechenleistung für das Programm?
  • Wie sieht es mit Support aus? Bekomme ich auf jeden Fall Serviceleistungen, wenn ich für meine Software bezahle?

Vielleicht haben Sie sich ja diese Fragen bereits selbst gestellt. Fangen wir also an.

Bestes Antivirenprogramm – so finden Sie es

1 Warum benötigen Sie einen Virenscanner?

Die Bedrohung im Internet ist heute größer denn je. Aus diesem Grund ist ein Virenscanner unabdingbar. Früher war das anders – ganz am Anfang des Internet Zeitalters zum Beispiel gab es noch so gut wie keine Schadsoftware. Und wenn, dann nur vereinzelt. So haben Freaks etwa aus Spaß Malware entwickelt, konnten sie damals aber noch nicht so rasant verbreiten wie dies heute möglich ist. Daher gab es auch früher nur in größeren Abständen Updates der Programme. Diese kamen dann damals noch per Post auf einer Floppy Disk. Heute kaum mehr vorstellbar. Zudem ging es damals gar nicht um die Frage “Bestes Antivirenprogramm – wie finde ich das”? Vielmehr war man schon der Held und umfassend abgesichert, wenn man überhaupt eine entsprechende Software hatte. Dies ist schon lange nicht mehr so.

Was sagen die Statistiken?

Falls Sie sich fragen, warum sich dies so maßgeblich geändert hat, können wir jetzt einmal einen Blick in die Statistiken werden. Laut The Register zum Beispiel kommen täglich 227.747 neue Schadprogramme heraus – das sind 158 Programme in der Minute!

Aber damit nicht genug: Lediglich ein Bruchteil der Bedrohungen waren im vergangenen Jahr (2017) Viren – nämlich genau 9 Prozent. Ein Großteil sind Trojaner, und zwar 75 Prozent! Bestimmt sind Ihnen Trojaner ein Begriff – und genau wegen dieser Schadcodes suchen Sie jetzt ein passendes Programm, um sich davor zu schützen. Falls Sie nicht genau wissen, was ein Trojaner ist: Dabei handelt es sich um schadhafte Codes, die es ermöglichen an sensible Daten heranzukommen, wie etwa an Bankdaten.

Sie sehen also: eine Antivirussoftware ist zwingend notwendig. Mit dem Virenscanner können Sie sich zum einen vor Viren schützen. Zum anderen lassen Sie damit auch Würmer, Rootkits, Ransomware oder eben auch Trojaner nicht an Sie bzw. Ihren Rechner heran. Den alle Rechner, die mit dem Internet verbunden sind, können betroffen sein.

Natürlich können Sie sich nicht zu 100 Prozent absichern – das geht fast nirgends. Aber Sie erhalten zumindest einen sehr, sehr hohen Schutz – mit einer Antivirensoftware können Sie zumindest 99 Prozent der Schadsoftware nicht nur identifizieren, sondern auch abweisen.

Was lernen wir daraus? Man kann sich nicht vor allen Angriffen dieser Welt schützen, aber zumindest vor einem sehr, sehr großen Teil. Dies ist essenziell wichtig, um den Schutz der Privatsphäre zu gewährleisten.

2 Windows Sicherheitslösungen: Was bringen sie und reichen sie aus?

Jetzt werden Sie sich sagen – ok, ich brauche einen Schutz, so viel steht fest. Aber: Habe ich diesen nicht über meine Windows Sicherheitsprogramme? Diese bietet Microsoft ja seit Längerem an. Beschäftigen wir uns also nun mit der Frage, was die Windows Sicherheitslösungen bringen und ob sie ausreichen, um Sie zu schützen.

Es gibt zum Beispiel ein kostenloses Programm, und zwar “Microsoft Security Essentials”. Wenn Sie über Windows 8, 8.1 oder 10 verfügen, so ist dieses Programm im Windows Defender enthalten. Microsoft hat den Anspruch, dass dies das beste Antivirus Programm sei.

Gehen wir kurz auf die Vorteile ein:
  • Die entsprechenden Microsoft Programme sind kostenlos.
  • Sie stellen eine praktische und kompakte Lösung dar.
Allerdings gibt es auch erhebliche Nachteile:
  • Die Programme bieten keinen umfassenden Schutz.
  • Deshalb erfüllen Sie den Zweck, das beste Antivirus Programm zu sein, nur bedingt.
  • Die Programme erweisen sich als nicht effizient. Dies belegen auch unabhängige Tests, wie etwa die Ergebnisse des Testlabors AV-Comparatives.

Mein Rat an Sie: Lassen Sie die Finger von den Microsoft Lösungen. Wenn Sie sich fragen “Bestes Antivirenprogramm – welches ist das?”, so ist die Antwort sicherlich nicht: die integrierten Lösungen von Microsoft. Lesen Sie hier lieber weiter und lernen Sie mehr über Antivirusprogramme, die wirklich nützlich sind und Sie schützen.

3 Bestes Antivirenprogramm – kann dies auch kostenlos sein? Und was ist der Mehrwert von Bezahlversionen?

Die Antwort auf die erste Frage ist ganz klar: Nein, keinesfalls kann das beste Antivirus Programm gratis sein. Denn wie Sie vielleicht schon häufiger erlebt haben – im Leben ist nichts wirklich kostenlos. Wie also verdienen die Anbieter Geld, wenn die Programme gratis sind? Ganz einfach: mit Ihren persönlichen Daten! Diese zu verkaufen, bringt nämlich richtig Geld. Damit sind Sie das Produkt, nicht das Programm. Davor sollten Sie sich unbedingt in Acht nehmen und keinesfalls auf eine gratis Lösung zurückgreifen.

Ein weiterer Nachteil kostenloser Lösungen ist: Die Anbieter sparen am Support und auch an den Funktionen. So mag es zwar sein, dass Ihnen ein gratis Programm ausreicht, solange Ihre Anforderungen nicht allzu hoch sind. Dennoch würde ich Ihnen nicht dazu raten – haben Sie zum Beispiel ein Problem, so steht ein technischer Support nur sehr bedingt zur Verfügung.

Aber natürlich werde ich Bezahlversionen wie auch gratis Versionen beschreiben – in diesem Beitrag konzentriere ich mich allerdings auf die bezahlten Lösungen. In einem späteren Artikel werde ich auch auf Gratisversionen eingehen.

So können Sie sich ein objektives Bild machen und dann für sich entscheiden, welche Lösung am besten für Sie passt. Wichtig ist nur, dass Sie sich umfassend informieren. Denn die Antivirenprogramme verfügen über sehr unterschiedliche Funktionen. Viele Anbieter versuchen, sich durch besondere Features oder auch durch den Preis vom Wettbewerb abzuheben. Der Virenscanner an sich zählt nämlich bei den meisten nur zu den Basisfunktionen.

4 Reicht mein Virenscanner oder benötige ich zudem eine Firewall?

Die Antwort auf die Frage, ob Sie neben dem Virenscanner noch eine Firewall benötigen, hängt von Ihren Nutzergewohnheiten ab. Je nachdem, wie Sie im Internet agieren, ist ein entsprechender Schutz notwendig.

Bestes Antivirenprogramm: Reicht es, wenn Sie die beste Antiviren Software haben? Oder braucht es zusätzlich eine Firewall? Ich erkläre es Ihnen.

Nehmen wir einmal an, Sie surfen nur sehr selten im Internet, und Sie besuchen auch nie fragwürdige Webseiten. Brauchen Sie dann einen Schutz?

  • Selbstverständlich benötigen Sie auch dann einen passenden Schutz.
  • Denn: Auch seriöse Seiten können von Hackern bzw. mit Malware angegriffen werden.

Unabhängig davon, wie oft Sie im Internet sind oder welche Seiten Sie besuchen, gibt es noch weitere Risikofaktoren, vor denen Sie sich schützen sollten. Hierzu zählen:

  • Datenträger wie zum Beispiel CDs, DVDs oder natürlich USB-Sticks
  • Schadhafte E-Mail Anhänge

Bestes Antivirenprogramm – generell gilt: auch ein kostenloses Programm hilft, sich vor Bedrohungen zu schützen. Allerdings haben die meisten Menschen heute einfach viel, viel höhere Ansprüche und bewegen sich zudem permanent im Internet. Hier ist meiner Meinung nach der Schutz der Privatsphäre an oberster Stelle zu sehen. Ein umfassender Schutz ist nicht nur in diesen Bereichen wichtig:

  • Online Banking
  • E-Commerce – Online Shopping
  • Generell alle Aktivitäten, bei den Sie Online Banking bzw. Ihre Kreditkarte nutzen

Vielmehr sollten Sie darüber auch verfügen, wenn Sie einfach “nur” im Internet surfen – egal, auf welchen Webseiten. Gefahren lauern überall.

Zusätzliche Schutzfunktionen, die nur Bezahlversionen bieten, sind von daher absolut ratsam. Aus diesem Grund empfehle ich Ihnen auch, sich ein Paket auszusuchen, das einen großen Funktionsumfang hat. Nur so können Sie von einem umfassenden Schutz profitieren.

Bestes Antivirenprogramm – zurück zur Frage eingangs – benötige ich auch eine Firewall? Meine Empfehlung lautet: Ja. Sie sollten immer mit einer Kombination aus Antivirenprogramm und Firewall arbeiten. Zudem sollten Sie auch die Angebote der Internet Security Suites näher in Betracht ziehen. Ab und zu gibt es hier tolle Angebote mit einer Vielzahl an Funktionen für einen minimalen Aufpreis.

5 Wie stelle ich sicher, dass ich einen umfassenden Schutz erhalte?

Bestes Antivirenprogramm: Die Gretchenfrage dabei ist – wie können Sie sicherstellen, dass Sie einen umfassenden Schutz erhalten? Es gibt eine Reihe an Kriterien, nach denen eine solche Software beurteilt werden sollte. Diese sind unter anderem:

  • Support: Welche Support-Leistungen werden angeboten und wie ist der Support verfügbar (z.B. 24/7)?
  • Nutzerfreundlichkeit, leichte Bedienung
  • (Minimale) Systemanforderungen
  • Antispyware
  • Online Banking Schutz
  • Firewall
  • Social Media Plug-ins
  • Phishing Schutz

Im Vordergrund bei der Wahl der richtigen Software sollte allerdings stehen, dass diese einen absolut umfassenden Schutz bietet. Sie bzw. Ihr Computer sollten in jeder Hinsicht vor sämtlichen Gefahren, die im Internet lauern, geschützt sein. Genau hierfür habe ich auch meine Tests geschrieben. Dort können Sie lesen, wie effizient die einzelnen Lösungen arbeiten, welche Lösung welche Vorteile bietet und welche für Sie am besten geeignet ist.

6 Benötige ich eine hohe Rechenleistung für das Anti Virus Programm?

Diese Frage ist nicht so schwierig zu beantworten. Natürlich wird die Hardware stetig weiterentwickelt, und die Rechner werden jedes Jahr schneller und leistungsfähiger. Allerdings besitzt natürlich nicht jeder Computernutzer ein nagelneues Gerät. Vielmehr gibt es erstaunlich viele Leute, die mit älteren oder mindestens nicht den allerneuesten Rechnern arbeiten.

Hinzu kommt: Wer seinen Rechner nicht unbedingt für leistungshungrige Anwendungen wie Videoschnitt benötigt, oder wer nicht Gamer ist, kann auch mit einem älteren Gerät wunderbar arbeiten oder im Internet surfen. Für Gamer empfehle ich übrigens meine Reviews in ganz besonderen Maße – für noch mehr Schutz beim Gaming.

Auch auf Geräten, die nicht mehr die allerneuesten sind, lassen sich Anwendungen wie:

  • E-Mails
  • Surfen im Internet
  • Microsoft Office Programme
  • Online Banking

einwandfrei nutzen.

Nahezu alle Antivirenprogramme haben sehr geringe Anforderungen an die Systemleistung. Daher können Sie ganz beruhigt sein, auch wenn Sie mit einem älteren Gerät arbeiten, das nicht unbedingt den neuesten Prozessor, die schnellste SSD und den größten Arbeitsspeicher hat. Natürlich sollten Sie, bevor Sie sich ein Programm zulegen, informieren, welche Systemanforderungen gegeben sein müssen. Aber ich kann Ihnen schon jetzt sagen: Hier sollte es keine Probleme geben.

7 Wie sieht es mit Support aus? Bekomme ich auf jeden Fall Serviceleistungen, wenn ich für meine Software bezahle?

Bestes Antivirenprogramm: Man sollte meinen, dass man einen ordentlichen Support bekommt, wenn man schon für seine Software zahlt. Leider ist das bei diesen Programmen nicht unbedingt der Fall. Nicht alle hochpreisigen Anbieter liefern auch hochwertigen Support. Hingegen gibt es wiederum günstige Anbieter, die durchaus einen guten Support liefern.

Generell wichtig: Die Serviceleistungen zeichnen auf jeden Fall ein gutes Antivirenprogramm aus.

Was die gratis Anbieter anbelangt, so verhält es sich so, wie Sie es wahrscheinlich schon vermuten: Sie bieten keinen bis schlechten oder unzureichenden Support. Sie bieten auch keinen Support rund um die Uhr. Sie können also nicht unbedingt genau dann, wenn Sie Hilfe benötigen, einfach anrufen oder auf eine E-Mail Antwort hoffen.

Bestes Antivirenprogramm – daher noch einmal die Warnung: Halten Sie Abstand von kostenlosen Anbietern! Damit Sie wissen, welche Leistungen Sie von welchem Produkt erwarten können und wo sich die Werbeversprechen erfüllen und wo nicht, erhalten Sie mit meinen Reviews einen entsprechenden Überblick.

Bestes Antivirenprogramm: Was können Sie von welchem Produkt erwarten?

Bester Virenschutz: Mit meinen Reviews gebe ich Ihnen einen Überblick über die verfügbaren Produkte sowie über den Support, den Sie jeweils erwarten können, sowie darüber, welche Werbeversprechen wirklich wahr sind.

Bestes Antivirusprogramm: Wenn Sie schon das beste Programm haben, sollte da auch ein perfekter Support inbegriffen sein.

Das heißt: Wenn Sie für die Software bezahlen, haben Sie ein Recht darauf, exzellente Serviceleistungen zu erhalten. Der Anbieter muss Ihnen helfen, wenn Sie etwa bei der Einrichtung der Software Fragen haben sollten. Er muss generell unterstützend zur Seite stehen, wenn Sie etwas benötigen – und zwar im Idealfall rund um die Uhr. Zudem sollte dieser Service nicht mit Extrakosten verbunden sein.

So viel steht allerdings fest: Ein gratis Anbieter stellt definitive keinen Service oder zumindest keinen guten Service zur Verfügung.

Neben dem Service bietet eine Anti Virus Bezahlversion natürlich auch sonst deutlich mehr Leistung: Sie erhalten viel mehr Funktionen – so können Sie mit bezahlten Versionen beispielsweise E-Mail Anhänge überprüfen lassen. Viele verfügen zudem über eine Firewall oder um Anti-Spyware. Gerade mit diesen Zusatzfunktionen versuchen sich die Anbieter von Bezahlprogrammen, vom Mitbewerb abzuheben. Gratis Anbieter haben für solche Features natürlich kein Budget zur Verfügung.

Was zudem noch wichtig zu wissen ist: Häufig sind gratis Versionen nur dazu da, Leute dazu bewegen, sich mit dem Programm vertraut zu machen und dann die bezahlte Version zu erwerben. Die Gratisversion dient damit sozusagen als Lockmittel.

Bestes Antivirenprogramm – für mich steht fest: Es muss ein kostenpflichtiges Programm sein. Dies lege ich Ihnen jedenfalls wärmstens ans Herz. Alleine deshalb, damit Sie sich auf keinen Fall mehr Sorgen um den Schutz Ihrer Privatsphäre machen müssen.

Bestes Antivirenprogramm – welches ist das Richtige?

Diese Frage kann man nicht in einem Satz beantworten – in erster Linie deshalb, weil jeder Internetnutzer anders ist, andere Anforderungen und auch andere Bedürfnisse hat. Dementsprechend passt auch nicht für jeden Zweck dasselbe Programm.

Allerdings kann man eigentlich gar keine falsche Wahl treffen – zumindest nicht mit einer Bezahlversion. Die großen Anbieter auf dem Markt haben alle sehr zuverlässige Produkte. Natürlich variieren die Leistungen jeweils, aber: Jedes Programm bietet schon mal einen gewissen Grundschutz. Dies ist allen gemeinsam.

Wichtig ist, dass die Entscheidung für ein bestimmtes Programm ordentlich durchdacht ist. Natürlich können Sie auf das zurückgreifen, was Sie schon immer genutzt haben. Oder Sie verlassen sich nur auf einen bestimmten Hersteller. Allerdings empfehle ich Ihnen, sich etwas umfassender zu informieren, damit Sie genau die Software finden, die auch am besten zu Ihren Anforderungen passt.

Ersten Schritt

Idealerweise überlegen Sie sich im ersten Schritt, welche Anforderungen das eigentlich überhaupt sind. Im nächsten Schritt können Sie dann einen passenden Anbieter mit einem entsprechenden Programm auswählen.

Wenn Sie etwa vor allem einen Schutz bei Online Banking suchen, sollten Sie nach einer Software schauen, die besonders in diesem Bereich einen umfassenden Schutz bietet. Denken Sie auch daran, die Leistungsanforderungen der jeweiligen Software zu prüfen – gerade, wenn Sie einen älteren Rechner haben.

Weiterhin empfehle ich Ihnen, großen Wert auf die Nutzerfreundlichkeit des Programms zu legen – und natürlich auf den Preis. Hierfür habe ich Ihnen ein ausführliches und informatives Ranking zusammengestellt. Hier sehen Sie die wichtigsten Punkte auf den ersten Blick – schnell und übersichtlich. Zudem teste ich sämtliche Software selbst, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern. So kann ich Ihnen aus eigener Erfahrung berichten und genau erklären, was bei welchem Produkt gut ist und was vielleicht weniger. So finden Sie auf jeden Fall das beste Antivirus Programm, das ideal für Sie geeignet ist.

 

Comments are closed.