Daten Wiederherstellung

daten wiederherstellen

Daten wiederherstellen – so funktioniert es

Daten wiederherstellen kann häufig das Leben erleichtern. Denn wer kennt das nicht: Die Abschlussarbeit auf dem Rechner ist verschwunden, die Lieblingsfotos verloren oder geschäftliche Daten sind unauffindbar. Schnell hat man tatsächlich Daten verloren – sei es, weil sie versehentlich gelöscht wurden oder weil das Speichermedium einen Defekt hat. Doch es gibt eine Möglichkeit zur Datenwiederherstellung. Nämlich mit einer Datenrettungssoftware.

Was bei der Datenwiederherstellung zu beachten ist und wie eine Datenrettungssoftware funktioniert, sodass Sie Ihre Daten wiederherstellen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Aktualisiert: 28. Februar 2021

Sicherheit für Ihre Daten

Vorab ein Wort zum Thema Sicherheit. Wie Sie vielleicht wissen, beschäftige ich mich eingehend mit dem Thema Sicherheit im Internet und Datensicherheit. Nicht nur, weil ich ein Technik- und Digitalisierungs-Freak bin, sondern weil Sicherheit einfach das A&O ist, sobald man sich mit Technik beschäftigt.

Um sich sicher im Internet zu bewegen, benötigen Sie ein VPN. Doch wie stellen Sie sicher, dass Ihre Daten auf dem Endgerät nicht verloren gehen? Dieser Aspekt ist mindestens ebenso wichtig wie eine verschlüsselte Verbindung.

Denn überlegen Sie sich einmal eine dieser Situationen:

  • Wichtige Business-Daten, die Sie dringend brauchen, haben Sie aus Versehen gelöscht.
  • Sie haben Ihre Masterarbeit auf dem Rechner geschrieben, aber die Datei ist verlorengegangen.
  • Sie lieben Ihre Urlaubsbilder und -videos. Doch sie sind nicht mehr da.

Das kann ganz schön ärgerlich sein und den Puls nach oben treiben. Doch es gibt eine Lösung, um verlorene Daten wiederherzustellen. Mit einer Datenrettungssoftware.

Wann ist eine Rettung von Daten notwendig?

Datenrettung Software – bestes Datenrettungsprogramm: Es gibt unterschiedliche Szenarien, bei denen es notwendig ist, Daten zu retten, indem Sie die beste Datenrettungssoftware einsetzen.

Vielleicht haben Sie selbst schon erlebt, dass Sie Dateien wiederherstellen mussten, weil sie weg waren. Falls nicht, finden Sie im Folgenden verschiedene Situationen, bei denen es zum Datenverlust kommen kann und Sie versuchen müssen, Ihre Dateien wiederherzustellen:

  • Daten wurden aus Versehen gelöscht.
  • Die Festplatte ist beschädigt.
  • Eine Systemformatierung lief falsch.
  • Der Rechner stürzt ab und Daten gehen dabei verloren.

Wer viel am Rechner ist, weiß, dass es wirklich schnell passieren kann. Ein Moment der Unaufmerksamkeit, und schon ist – unabsichtlich – ein wichtiges Dokument gelöscht.

Bestes Datenwiederherstellungsprogramm: Zum Glück gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Datenwiederherstellung – unter anderem durch die besten Datenrettungsprogramme.

Daten wiederherstellen ohne Software

Was passiert, wenn Sie keine Software verwenden, um verlorene Dateien wiederherzustellen? Auf diese Frage gibt es zwei mögliche Antworten:

  • Es wird nicht funktionieren, weil Sie dafür zwingend eine Datenrettungssoftware benötigen.
  • Ohne Software können Sie lediglich bei einer einzigen Ausnahme Daten wiederherstellen. Nämlich, wenn sich diese noch im Papierkorb auf dem Rechner befinden.

Deshalb ist es wichtig zu prüfen, ob sich die verlorenen Daten vielleicht noch im Papierkorb befinden.

Aus dem Papierkorb Daten wiederherstellen

Sollten sich Ihre gesuchten Daten noch im Papierkorb befinden, sind folgende Schritte zur Datenwiederherstellung notwendig:

Schritt 1: Papierkorb öffnen

Öffnen Sie mit einem Doppelklick den Papierkorb auf Ihrem Rechner.

Schritt 2: Datei suchen

Schauen Sie im Papierkorb nach, ob sich dort die gesuchte Datei befindet. Falls ja, klicken Sie mit der Maus auf ebendiese Datei.

Schritt 3: Daten wiederherstellen

Stellen Sie die Daten mit einem Klick unter „Verwalten“ wieder her.

Nun ist die Datei wieder da und am Ursprungsort gespeichert. Die Datenwiederherstellung ist vollzogen.

Doch jetzt kommt das große Aber: Befindet sich die gesuchte Datei nicht mehr im Papierkorb, ist sie weg. Nun kommt die Datenrettung Software ins Spiel.

Daten wiederherstellen mit Software

Nun geht es ans Eingemachte. Doch keine Sorge – es muss nicht sein, dass es zum Schlimmsten kommt, und die Abschlussarbeit für immer verloren oder alle Fotos weg sind. Denn mit einer Datenrettungssoftware ist die Datenwiederherstellung in ganz vielen Fällen relativ problemlos wieder möglich. In folgenden Schritten erfahren Sie, was nun zu tun ist.

Schritt 1: Nichts anfassen und Ruhe bewahren

Ganz wichtig ist es, wenn Sie feststellen, dass Daten weg sind, dass Sie Ihren Rechner nicht mehr anrühren und vor allem Ruhe bewahren. Analysieren Sie erst einmal den Stand der Dinge:

  • Welche Daten sind weg?
  • Ist mein Datenträger in Ordnung oder beschädigt?
  • Fassen Sie nichts an. Starten Sie keine Programme. Spielen Sie keine neuen Daten auf das betreffende Medium.

Schritt 2: Nehmen Sie die Datenrettung Software zur Hand

Sie haben die Wahl zwischen einer Reihe an verschiedenen Programmen. Führen Sie sich dabei generell vor Augen, dass gelöschte Daten nicht zwangsweise tatsächlich gelöscht sind, sondern lediglich ihre Verknüpfung mit Ihrem System gelöscht ist.

Schritt 3: Aktivieren Sie die Datenrettungssoftware

Was macht die Software jetzt? Sie sucht Ihren Rechner nach den entsprechenden Dateien ab, die es zu retten gilt. Dabei kann die Datenrettung Software den Ort identifizieren, an dem die Datei ursprünglich gespeichert wurde.

Schritt 4: Die Software stellt die Daten wieder her

Sofern die Datei nicht in der Zwischenzeit überschrieben wurde, findet die sie die Software und stellt sie wieder her. Ihre Dateien sind gerettet und Sie können wieder ruhig schlafen.

Weitere Möglichkeiten der Datenwiederherstellung

Darüber hinaus lassen sich auch Daten von beschädigten Speichermedien sowie von formatierten Speichern retten. Das geht so:

Bei beschädigtem Speicher

Hier können Sie erst einmal selbst probieren, die Daten auf einen neuen Speicher zu packen. Sollte nur das Betriebssystem des Speichers zu Schaden gekommen sein, funktioniert das in der Regel und Ihre Daten sind wieder da. Geht das nicht, müssen Sie Datenrettung Software verwenden.

Bei formatiertem Speicher

Auch hier können Daten wiederhergestellt werden. Generell lassen sich NTFS Dateisysteme retten, wenn sie mit demselben Dateisystem überschrieben wurden. Bei FAT Dateisystemen kann es allerdings schwierig werden.

Einfache Bedienung

Was grundsätzlich bei sämtlicher Datenrettungssoftware gilt: Neben einer umfassenden Funktionalität spielt die einfache Bedienung eine essenzielle Rolle. Achten Sie deshalb bei Ihrer Datenrettung Software immer darauf, dass sie sich unkompliziert und intuitiv nutzen lässt.

Zusammenfassung

Sie haben Daten verloren oder ein Speicherträger ist beschädigt? Datenrettung Software kann helfen!

Die Datenwiederherstellung mit entsprechender Datenrettungssoftware ist auch gar nicht so schwer. Wichtig ist nur, dass Sie im Vorfeld analysieren, was genau das Problem ist, bevor Sie aktiv werden. Denn vielleicht liegen ja die verloren geglaubten Dateien noch im Papierkorb. Dann nämlich können Sie diese Daten wiederherstellen, auch ohne Software zu benutzen. Ist dies nicht der Fall, hilft eine Datenrettungssoftware.

Show next

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich Daten wiederherstellen?

Sie können Ihre verlorenen Daten retten oder eine versehentlich gelöschte Datei wiederherstellen, indem Sie eine Datenrettung Software verwenden. Wiederherstellbare Daten erhalten Sie auf diese Weise wieder zurück. Daten wiederherzustellen, auch bei einer gelöschten Datei, ist mit der entsprechenden Software in der Regel möglich.

Welche Recovery Programme gibt es?

Es gibt verschiedene Programme zur Data Recovery. Es lässt sich dafür auch ein kostenloses Programm nutzen, um Daten (inklusive Fotos Videos) kostenlos wiederherstellen zu können. Programme zur Wiederherstellung von gelöschten Daten sind zum Beispiel (zum Teil inkl. Deep Scan) Disk Drill, Easeus Data Recovery Wizard oder O&O Diskrecovery.

Von welchen Datenträgern kann man wiederherstellen?

Dateien wiederherstellen geht von der normalen Festplatte Ihres Rechners (Windows Mac) oder auch wenn Sie eine externe Festplatte nutzen. Auch die Recovery von Daten auf USB Sticks ist möglich.

InternetPrivatsphare.de